Chailair Aviation fliegt für deutsche Green Airlines

Chalair Beechcraft 1900
Chalair Beechcraft 1900

Ab sofort kooperiert die jüngste deutsche Fluggesellschaft Green Airlines mit der französischen Regionalfluggesellschaft Chalair Aviation. Ziel der Zusammenarbeit ist es, das eingesetzte Fluggerät in Zukunft flexibel auf die Buchungszahlen anzupassen und damit noch stärker dem Anspruch an nachhaltigen und grünen Flugverkehr gerecht werden zu können. Der erste Flug der Chailair für die Green Airlines findet am 01. November von Karlsruhe nach Berlin statt.

Chalair Aviation betreibt regionale Linienflüge und Charterflüge

Chalair Aviation ist eine französische Regionalfluggesellschaft mit Sitz und Basis auf dem Gelände des Flughafens Caen – Carpiquet. Sie betreibt sowohl regionale Linienflüge als auch Charterflüge. Die Flotte besteht aus Flugzeugen des Typs ATR 42 und ATR 72 mit Platz für 48 bzw. 70 Passagiere sowie des Typs Beechcraft 1900 für 19 Passagiere. Ab November fliegt Chailair im Auftrag der Green Airlines zunächst von Karlsruhe zum neuen Berliner Flughafen BER.

„Um unseren Anspruch gerecht zu werden, nachhaltigen und grünen Flugverkehr anbieten zu können, setzen wir auf agile Anpassungsmöglichkeiten unseres Flugangebots. Wir freuen uns mit Chalair Aviation einen Partner gefunden zu haben, der genau diesen Anspruch erfüllt“, sagt Stefan Auwetter, Geschäftsführer der Green Airlines und ergänzt: „Durch die größere Flottenbandbreite haben wir nun die Möglichkeit, die Buchungen flexibel mit dem passenden Fluggerät in Einklang zu bringen, um somit Ressourcen zu schonen und weniger CO2 zu verbrauchen.

Nachhaltigkeitskonzept von Green Airlines

Mit ihrem Nachhaltigkeitskonzept will Green Airlines nicht nur dazu beitragen, den Flugbetrieb so CO2-neutral wie möglich zu gestalten, sondern auch klimafaires Fliegen ermöglichen. Mit jedem geflogenen Passagier kompensiert die Airline mehr Emissionen als verursacht werden. Ergänzend zahlt jedes verkaufte Flugticket auf den Ausbau der Emissionsvermeidung und die Förderung von regionalen Unternehmen und Projekten ein.

Die Flüge können ab 119 Euro unter www.greenairlines.com gebucht werden.