ILA 2014 in Berlin mit Top-Themenangeboten

Geschätzte Lesedauer: 5 Minuten

Vom 20. bis 25. Mai präsentiert die ILA Spitzentechnologie aus allen Geschäftsfeldern der Aerospace-Industrie. Mit einer klaren inhaltlichen und räumlichen Struktur planen die Veranstalter der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung die kommende Berlin Air Show.

Der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI) sowie die Messe Berlin GmbH greifen auf der ILA 2014 mit ihren jeweiligen ILA-Segmenten die aktuellen Entwicklungen des Marktes auf. Dazu zählen unter anderem “Zivile Luftfahrt”, “Raumfahrt”, “Verteidigung und Sicherheit”, “Unbemannte Flugsysteme”, “Ausrüstung, Triebwerke und Werkstoffe” mit dem angegliederten “International Suppliers Center ISC (20.-22.5.)”, “Hubschrauber” und das “ILA CareerCenter” (23.-24.5.). Daneben findet ein qualitativ hochwertiges Konferenzprogramm mit ausgewählten Leitkongressen statt.

Dietmar Schrick, Hauptgeschäftsführer des BDLI: “Die ILA hat sich, seit ihrem Umzug nach Berlin im Jahr 1992, zu einem der wichtigsten Branchentreffs der Luft- und Raumfahrt weltweit entwickelt. Das Wachstum in unserer Branche ist eine gute Basis, um auch in 2014 wieder eine erfolgreiche Geschäftsmesse zu gestalten und die Öffentlichkeit über die technologischen Fortschritte und Errungenschaften zu informieren – durch attraktive Ausstellungen und Stände, durch ein einmalig großes Angebot an hochwertigen branchenspezifischen Konferenzen und durch zahlreiche modernste Fluggeräte am Boden und in der Luft.”

Stefan Grave, ILA-Direktor der Messe Berlin GmbH: “Die ILA ist eine Messe der kurzen Wege durch die räumliche Konzentration der einzelnen Geschäftsfelder der Luft- und Raumfahrt. Das macht den Messebesuch für alle Branchenvertreter höchst effizient. Zur Effizienz trägt in hohem Maße die Infrastruktur des 2012 in Betrieb genommenen Ausstellungsareals bei, die weiter entwickelt wird und vor allem auch die unmittelbare Umgebung des Geländes betrifft.”

- Anzeige -

Die drei ersten ILA-Tage (20.-22.5.2014) sind ausschließlich Fachbesuchern vorbehalten. Das Publikumswochenende (23.-25.5.2014) bietet unter anderem ein mehrstündiges Flugprogramm der Extraklasse mit Fluggeräten aller Größen, Kategorien und aus allen Epochen der Luftfahrtgeschichte. Veranstaltungsort ist das Berlin ExpoCenter Airport, das im Jahr 2012 mit der ILA eingeweiht wurde. Es liegt direkt neben dem künftigen Hauptstadtflughafen BER und ist mit Taxiways zur neuen südlichen BER-Runway verbunden.

Aussteller erhalten bei Anmeldung bis zum 31. Oktober 2013 einen Frühbucherrabatt in Höhe von zehn Prozent auf die Standflächenmiete (kein Discount für Ausstellung von Fluggerät).

Die Segmente der ILA 2014 in Berlin

ILA Civil Aviation – Business und Zubehör

Auch in wirtschaftlich angespannten Zeiten setzt die Verkehrsluftfahrt ihren Höhenflug durch innovative Technologien, Öko-Effizienz und verbessertes Flotten- und Traffic-Management im Flugbetrieb sowie bei der Infrastruktur weiter fort. Die ILA positioniert sich dabei als wichtiges Drehkreuz für Anbieter von Flugzeugen, Triebwerken und peripheren Systemen, für Fluggesellschaften, Flughäfen und die Flugsicherung, für Banken und Leasingfirmen, die Handling- und Dienstleistungsbranche sowie politische Entscheider.

Im Fokus stehen dabei fortschrittliche Fluggeräte mit einer Vielzahl neuer Programme im Single-Aisle- und Wide-Body-Bereich sowie neueste Trends bei Wartung und Instandhaltung, der Ausbildung von Cockpit- und Bodencrews und der Flugzeugabfertigung.

ILA Space – Institutionen und Protagonisten der Raumfahrt

Die ILA ist die Aerospace-Messe mit einem der weltweit größten Raumfahrtauftritte. Unter dem Motto “Space for Earth” werden alle Bereiche der Raumfahrt von Trägersystemen über Raumfahrtanwendungen bis hin zur bemannten Raumfahrt und Exploration dargestellt. Im ILA Space Pavilion präsentieren die Europäische Weltraumorganisation (ESA), das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die im Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) organisierten Raumfahrtunternehmen unter Projektleitung des BDLI deutsche und europäische Raumfahrtkompetenz.

In der Space- und Aeronautic World präsentieren sich internationale Raumfahrtunternehmen und –institutionen auf ihren Messeständen. Highlight des umfassenden Raumfahrt-Konferenzprogramms wird auch 2014 der international hochrangig besetzte Space Day sein. Auch auf der ILA 2014 ist damit das Segment “Space” das ideale Forum zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch zwischen Unternehmern, Wissenschaftlern, Hochschulen, Anwendern sowie Administratoren und Entscheidungsträgern der Raumfahrtagenturen und der Politik.

ILA Defense and Security – Strukturelle Herausforderungen

Für die Streitkräfte und die wehrtechnische Industrie ergeben sich aus Strukturen, veränderten Einsatzkonzepten sowie Budgetlimits die Notwendigkeiten vorhandene Fähigkeitslücken flexibel, effektiv, kostengünstig und kreativ zu schließen. Wie diese effektiv und kostengünstig geschlossen werden können, wird auf der ILA 2014 thematisiert.

Auch gemeinsame Lösungsansätze für neue Bedrohungsszenarien werden im Schwerpunkt des Dialogs zwischen Politik, Militär und Industrie stehen. Fliegende Waffensysteme werden am Boden und im Flugbetrieb vorgestellt. Im Einsatzpavillon präsentieren Industrie und Bundeswehr die partnerschaftliche Zusammenarbeit. Daneben werden auch “konventionelle” Themen wie Wartung, Instandhaltung und Ausbildung im Fokus der ILA und ihres Konferenzprogramms stehen.

ILA Equipment, Engines, Materials – Innovativ am Boden

Die ungebremste Nachfrage nach modernstem ökologisch und ökonomisch effizientem Fluggerät zwingt die Systemhersteller und ihre Zulieferer, die Prozesskette bei Entwicklung, Fertigung und Betreuung von Flugzeugen und Bodensystemen noch optimaler zu gestalten. Mit dem International Suppliers Center ISC bietet die ILA der Zulieferindustrie den idealen Marktplatz zur Anbahnung von Geschäftskontakten mit OEMs und First Tier Suppliern. Und exklusiv ermöglichen die International Buyers’ Days den ISC-Ausstellern direkte Geschäftskontakte mit Einkäufern und Entwicklungsverantwortlichen.

ILA Helicopter – Größte Plattform europaweit

Ob Personen- oder Lastentransport, Offshore- oder Rettungseinsatz: Auch der Hubschrauber-Markt steht vor neuen Herausforderungen. Die ILA ist für die Helikopter-Branche die zentrale europäische Marketingplattform. Die gesamte Bandbreite ziviler wie militärischer Hubschrauber präsentiert sich in Berlin mit ihrem vielfältigen Einsatzspektrum. Für Hersteller wie Nutzer sind dabei die auf der ILA gezeigten Neuentwicklungen von Fluggerät, Ausrüstung und Komponenten sowie aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung von besonderem Interesse.

ILA Unmanned Aircraft Systems – Stark wachsender Markt

Unbemannte fliegende Systeme (UAS) sind das am rasantesten wachsende Segment der Branche und stehen besonders in Europa erst am Anfang einer vielseitigen Nutzung. Grundvoraussetzung für die positive Entwicklung des unbemannten Fliegens ist die Integration in den kontrollierten Luftraum.

Neben der 2012 erfolgreich eingeführten UAV-Plaza wird der Bedeutung der unbemannten fliegenden Geräte und Systeme durch einen eigenen, benachbarten Hallenbereich Rechnung getragen. Dort werden die Elemente Trägersysteme, Bodenstation, Sensorik und Flugführung, Training und Simulation und die zivile wie militärische Anwendung unbemannter Fluggeräte präsentiert.

ILA General Aviation – Breites Angebot

Auch der Privat- und Geschäftsflugverkehr steht wie die Verkehrsluftfahrt im Zeichen von Nachhaltigkeit und ökologischer wie ökonomischer Verträglichkeit. Dies gilt für die auf der ILA präsentierten Fluggeräte genauso wie für Bodensysteme und das Flugplatz-Management. Die General Aviation präsentiert sich auf der ILA 2014 vom Ultraleichtflugzeug über Sport-, Schul- und Reiseflugzeuge bis hin zum Geschäfts- und Firmenflugzeug.

ILA CareerCenter – Größte Aerospace Jobmesse der Welt

Die hoch innovative und volkswirtschaftlich bedeutsame Schlüsselbranche Luft- und Raumfahrt benötigt eine ständig wachsende Zahl an hoch qualifizierten Facharbeitern, Ingenieuren und Wissenschaftlern, um die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit der Luft- und Raumfahrt zu stärken. Das ILA CareerCenter, die größte Aerospace-Jobbörse der Welt, ist eine attraktive Plattform für Jobsuchende auf der ILA.

Mit direktem Kontakt zu Arbeitgebern aus der zivilen und militärischen Luft- und Raumfahrt eröffnen sich im ILA CareerCenter die besten Einstiegsmöglichkeiten für die Karriere. Auf Messeständen, Konferenzen, Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops kommen Unternehmen und Institutionen mit Young Professionals, Absolventen, Studierende und Schülern zusammen.

ILA Conferences – Breitestes Spektrum an Luftfahrtthemen

Das Kongressprogramm der ILA Berlin Air Show ist führend in der Branche. Mit ihren qualitativ hochwertigen Symposien, Seminaren, Tagungen und Konferenzen bietet die ILA auf diesem Gebiet das weltweit breit gefächertste branchenspezifische Angebot im Aerospace-Sektor. Der Kongressbereich der ILA spiegelt die Segmentpolitik konsequent wider und bietet zukunftsorientierte sowie tagesaktuelle Themen in allen Bereichen. Im Umfeld der einzelnen Veranstaltungen bietet sich die Möglichkeit zu weiterführenden Kontakten in die Branche und zum intensiven Networking.

104-jährige Geschichte der ILA

Die ILA gilt seit ihrer Erstveranstaltung im Jahre 1909 als älteste Luftfahrtmesse der Welt. Nach der Premiere 1909 in Frankfurt/Main fand sie von 1912 bis zum Zweiten Weltkrieg in Berlin statt. Mitte der 1950er Jahre erlebte die ILA ihre Wiedergeburt mit einer mehr als 30 Jahre dauernden Präsenz auf dem Flughafen Langenhagen in Hannover. Seit 1992 bildete die ILA alle zwei Jahre am Standort Berlin/Brandenburg die Luft- und Raumfahrt umfassend im Rahmen einer internationalen Fach-, Konferenz- und Publikumsmesse auf dem Flughafen Schönefeld ab.

Im Jahr 2012 fand die Berlin Air Show erstmals auf dem neuen Veranstaltungsgelände Berlin ExpoCenter Airport statt. Mit der größten Beteiligung in ihrer über 100-jährigen Geschichte zeigten auf der ILA 2012 1.243 Aussteller aus 46 Ländern eine eindrucksvolle Leistungsschau an Produkten und Dienstleistungen aus allen Bereichen der Aerospace-Industrie. 282 Fluggeräte aller Größen und Kategorien wurden am Boden und in der Luft präsentiert. Rund 230.000 Besucher, darunter 125.000 Fachbesucher, wurden im Verlauf der Messe registriert.

Mehr Informationen über die ILA Berlin Air Show 2014 gibt es aktuell auch auf einem eigenen ILA-Stand auf der Paris Air Show 2013 (Halle 2c-CD-368) in Le Bourget – vom 17. bis 23. Juni 2013.