Ryanair verlässt Flughafen Lübeck

Die irische Günstig-Fluglinie Ryanair teilte die Einstellung ihres Flugbetriebs ab Lübeck Airport zum Winterflugplan 2014/2015 mit. Die fehlende Planungssicherheit, bedingt durch das vorläufige Insolvenzverfahren bei der Yasmina Flughafenmanagement GmbH, sei der Grund für diese Entscheidung. Prof. Dr. Klaus Pannen, vorläufiger Insolvenzverwalter, sieht indes aber auch eine Chance für den Lübecker Flughafen: "Für Lübeck bedeutet der Weggang auch die Möglichkeit, weitere Fluggesellschaften mit anderen Konzepten neben der Wizz Air zu etablieren."

"Besonders für die Passagiere ist die Streichung der Linienverbindungen sehr ärgerlich", bedauert Siegmar Weegen, Not-Geschäftsführer des Lübeck Airport, die Entscheidung von Ryanair. Derzeit werden von Ryanair ab Lübeck die Destination Palma de Mallorca, Pisa und Bergamo/Mailand angeboten. Alle Strecken sind gut ausgelastet. Der bestehende Vertrag zwischen dem Flughafen und der Airline endet eigentlich erst im Jahr 2016. Es finden zudem weiterhin Gespräche mit Ryanair statt, eine Wiederkehr der der Low-Cost-Airline ist somit nicht ausgeschlossen. "Wir sind zuversichtlich, bald neue Ziele ab Lübeck anbieten zu können", so Weegen.