Abflugbereich in Bremen mit Palette neuer Angebote

Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten

Der umgestaltete Abflugbereich mit neuer Gastronomie und einem großen Duty free-Shop sowie die neue, zentrale Sicherheitskontrolle am Bremen Airport wurden jetzt eröffnet. Unter dem Titel “Smart Departure” hat der Bremen Airport Anfang 2016 ein Bauprojekt begonnen, bei dem der Umbau der Gatebereiche, der Sicherheitskontrolle und des Ankunftsbereiches auf dem Bauplan stehen.

Ebenso wird die Gebäudetechnik einer Generalüberholung unterzogen, die Themen wie Energieeffizienz, Brandschutz und der Revision technischer Betriebsanlagen beinhaltet.

Insgesamt investiert der Bremen Airport dafür zehn Millionen Euro aus eigener Tasche. Teil eins des Umbaus ist jetzt abgeschlossen: die neue, zentrale Sicherheitskontrolle mit einer Fast-Lane-Spur ist in Betrieb genommen und direkt dahinter erwartet alle Reisenden ein großzugiger, heller Gatebereich mit einem modernen Duty free-Shop, das Marktcafé BRE und die Roland Bier Bar. Hier können alle Passagiere vor ihrem Abflug noch nach Herzenslust shoppen, Kaffee oder alkoholische Erfrischungsgetränke und Snacks genießen, um dann entspannt in das Flugzeug zu steigen.

“Smart Departure oder auch smartes Abfliegen ist jetzt am Bremen Airport möglich. Mehr als zwei Jahrzehnte nach dem Flughafenprogramm 2000 ist der Umbau angemessen und zeitgemäß und so bietet der Bremen Airport auch zukünftig ein attraktives Angebot für Reisende im Nordwesten. Dass der Flughafen diese Investition ohne Steuergelder komplett alleine finanziert zeigt, dass der Bremer Airport wirtschaftlich gesund ist”, sagt Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen.

- Anzeige -

Ankunftsbereich folgt

“Mit dem Umbau haben wir dem Bremen Airport im Abflugbereich ein zeitgemäßes, modernes Gesicht verpasst. Was früher noch eine Besonderheit an Flughäfen war, gehört heute auf jedem Flughafen wie selbstverständlich dazu. Und mit unserer neuen, zentralen Sicherheitskontrolle und dem neuen Abflugbereich mit einem Café, einer Bar und einem modernen Duty free-Shop präsentiert sich der Flughafen jetzt wieder in einem modernen Licht”, sagt Jürgen Bula, Geschäftsführer Bremen Airport.

“Durch den modernisierten und fluggastfreundlichen Kontrollbereich wird nicht nur der Komfort für die Flugreisenden verbessert, auch für die beschäftigten Fluggastkontrollkräfte werden die Arbeitsplatzbedingungen an die aktuellen arbeitsmedizinischen Anforderungen angepasst” äußert Dr. Martin Kuhlmann, Präsident der Bundespolizeidirektion Hannover.

Im zweiten Teil des Umbaus wird der Ankunftsbereich modernisiert. Dazu entsteht noch eine gemütliche Lounge im Abflugbereich, die für alle Fluggäste per Bezahlung nutzbar sein wird. Diese wird voraussichtlich Ende April 2017 eröffnet. Der Umbau soll Ende 2018 komplett abgeschlossen sein.

Marktcafé BRE

Ein neues gastronomisches Highlight am Flughafen Bremen: Das Team im Marktcafé BRE bietet auf rund 65 Sitzplätzen für jeden – egal ob Geschäftsreisender oder Tourist – das passende Angebot an Speisen und Getränken sowie das Plus an Wohlfühlatmosphäre, Service und Bremer Gastlichkeit. Immer frisch, richtig lecker und zeitgemäß. Die gemütliche Marktcafé-Atmosphäre ist dem historischen Bremer Stadtkern nachempfunden.

Roland Bier Bar

Eine Bar mit echter Bremer Gastlichkeit, leckerem Essen und Getränken. Hinter der Sicherheitskontrolle gesellen sich zu Beck’s und Craftbieren aus aller Welt herzhafte regionale Snackvariationen, internationale Angebote wie Baguettes mit Mozzarella und Tomate aber auch deftige Wurstspezialitäten und süße Backwaren. Die gemütliche Atmosphäre lädt ein zum Verweilen und Entspannen: Im Roland prägen warme Farbtöne und hochwertige Materialien wie Massivholz, Leder und Kupferelemente das Bild und erinnern in moderner, innovativer Weise an die traditionelle Welt der Braukunst. Neben Lokalmatador Beck’s können sich die Gäste im Roland auf verschiedene Craftbiersorten freuen.

Duty Free-Shop

Zentrales Element des modernen Erscheinungsbildes des neuen Gatebereiches ist der helle Duty free-Shop mit einer breiten Auswahl an allem was das Herz begehrt. Auf 500 Quadratmetern ist alles auf die Bedürfnisse der Reisenden abgestimmt. Mit dem neuen Store wird ein neues Airport-Retail-Konzept am Flughafen Bremen installiert. So ist eine breite Palette an Parfums und Kosmetik, Uhren, Schmuck, Spirituosen, Tabak- sowie Süßwaren, Mode und Elektronik im Markenportfolio zu finden. Nicht zu vergessen sind Bücher und Zeitschriften, kleine und große Souvenirs sowie Geschenke. Das walkthrough Konzept und das umfangreiche Sortiment machen diesen Shop einzigartig.

Neue zentrale Sicherheitskontrolle

Bereits seit einigen Jahren gab es am Flughafen Bremen in Abstimmung aller Beteiligten Überlegungen zur Optimierung des Abflugbereiches. Die nicht mehr zeitgemäße Gestaltung in Bezug auf Ausmaße und Ausstattung der Luftsicherheitskontrollstellen war auf Seiten der Bundespolizei ursächlich gegenüber der Flughafen Bremen GmbH auf die Durchführung von Umbaumaßnahmen hinzuwirken. Beginnend ab April 2015 wurden die Umbaumaßnahmen zur Herrichtung der nunmehr vorzufindenden Kontrollstellenkonfiguration begonnen.Die Bundespolizeidirektion Hannover richtete in diesem Zusammenhang eine Projektgruppe ein.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen – Revier Flughafen Bremen erhält im Rahmen des Projektes eine Kontrollstelle mit nunmehr sieben Kontrollspuren. Die neuen Kontrollspuren sind nicht nur in Bezug auf die Ausmaße und die Ausstattungen zeitgemäß, sondern rüsten die Bundespolizei in Bremen auch für die Zukunft. Das Aufgabenfeld Luftsicherheit unterliegt aufgrund der Sicherheitslage fortwährenden Anpassungen und Änderungen. Auf mögliche Verfahrensänderungen lässt sich nunmehr flexibler reagieren.

Die ursprünglichen Luftsicherheitskontrollstellen, ausgestattet mit jeweils drei Kontrollspuren in den Terminals eins und drei, wurden in Folge des Umbaus durch die neue zentrale Kontrollstelle im Terminal zwei ersetzt. Es verbessern sich die Arbeitsbedingungen durch die weitläufige Gestaltung der Kontrollstelle für die Luftsicherheitsassistenten/-innen und Polizeivollzugsbeamten/-innen. Die neue Kontrollstelle berücksichtigt außerdem den Servicegedanken gegenüber den Fluggästen in besonderem Maße.

Auf dem Foto: Dr. Martin Kuhlmann, Präsident der Bundespolizeidirektion Hannover, Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen und Jürgen Bula, Geschäftsführer Bremen Airport eröffneten den modernisierten Abflugbereich und die zentrale Sicherheitskontrolle am Bremen Airport. (v.l.n.r.).