Leipzig/Halle Airport mit 6,8% mehr Cargo per August

Frachtverladung am Flughafen Leipzig/Halle
Frachtverladung am Flughafen Leipzig/Halle (© Flughafen Leipzig/Halle GmbH, Kathrin Falke)

Der Frachtumschlag an Europas fünftgrößtem Luftfrachtdrehkreuz, dem Leipzig/Halle Airport, ist im August abermals deutlich gewachsen. Gegenüber dem Vorjahresmonat stieg das Luftfrachtaufkommen um 12,7 Prozent auf rund 109.048 Tonnen.

Damit erhöhte sich der Cargo-Umschlag in den ersten acht Monaten des Jahres um 6,8 Prozent auf rund 865.631 Tonnen. Der Flughafen Leipzig/Halle entwickelt sich damit weiter gegen den deutschlandweiten Negativtrend.
Die positive Entwicklung des laufenden Jahres wird sowohl vom Linienfracht- als auch vom Frachtcharterverkehr getragen.

Airport verfügt über CEIV-Pharma-Zertifizierung

Zum Wachstum beigetragen haben auch temperaturempfindliche Pharma-Transporte. Seit Anfang 2020 verfügt der Airport über eine CEIV-Pharma-Zertifizierung. Das Kühllager des Airports befindet sich im World Cargo Center (WCC). Ein direkter Zugang zum Vorfeld garantiert temperaturempfindlichen Pharmazeutika kurze Transportwege und sichere Lieferketten von und zum Flugzeug sowie zum LKW. Leipzig/Halle ist damit rund um die Uhr in der Lage, eilige und temperaturempfindliche Pharmasendungen abzufertigen. Im August zählte hierzu auch ein Hilfsflug für eine UN-Organisation, der rund 30 Tonnen Impfstoffe und Medikamente von Leipzig/Halle nach Turkmenistan brachte.

Außerdem diente der Airport in den vergangenen Monaten als europäisches Drehkreuz für den Transport medizinischer Ausrüstung zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie. Mehr als 50 Frachtcharterflüge, unter anderem mit Antonow 225, Antonow 124, Boeing 777, 747F und 787-9 sowie Airbus A350, wurden zusätzlich zum regulären Frachtverkehr abgefertigt.

Abfertigung aller Arten von Luftfracht und Frachtflugzeugen

Mit mehr als 1.000 wöchentlichen Flügen im Frachtverkehr gewährleistet das Luftfrachtdrehkreuz Leipzig/Halle verlässliche Logistik- und Lieferketten. Am Leipzig/Halle Airport können auf zwei Start- und Landebahnen alle Arten von Luftfracht sowie Frachtflugzeugen abgefertigt werden – rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr.