Airport München: Rund 1,8 Millionen Reisende um Ostern

Der Münchner Flughafen erwartet die erste Urlaubsreisewelle des Jahres: Für die gesamte Dauer der Osterferien bis zum 07. April 2013 rechnet die Flughafen München GmbH mit einem Fluggastaufkommen von rund 1,8 Millionen Passagieren, davon alleine über 300.000 Fluggäste an diesem ersten Ferienwochenende vom gestrigen Freitag bis zum Sonntag.

Gefragt sind bei den Urlaubsreisenden auch in diesem Jahr wieder die Mittelmeerländer, knapp 2.000 Starts führen in den Osterferien alleine nach Italien, Frankreich, Spanien und in die Türkei. Angenehme Temperaturen versprechen Ägypten (84 Starts während der Osterferien) und Portugal (91 Abflüge).

Auch das Fernreiseangebot des Münchner Airports bietet eine Vielzahl an Urlaubszielen. 238 Maschinen werden in den Ferien am Münchner Airport in Richtung Nordamerika abheben. Allein 134 Starts führen zu Ländern am Arabischen Golf.

154 Maschinen starten von Bayerns internationaler Luftverkehrsdrehscheibe zu folgenden asiatischen Zielen: Bangkok, Busan, Delhi, Hongkong, Mumbai, Peking, Schanghai, Seoul und Singapur. Weitere reizvolle Destinationen für Fernreisende sind Johannesburg und Kapstadt (29 Starts), Sao Paulo (17) und die Ziele in der Dominikanischen Republik (12 Starts).

Rundfahrten um den Airbus A380

Der Münchner Flughafen lockt in den Osterferien aber nicht nur Flugreisende. "Daheimgebliebene" haben die Möglichkeit, in der Zeit von Samstag, 23. März bis einschließlich Sonntag, 07. April täglich an zwei Airbus-A380-Rundfahrten teilzunehmen. Die Touren zum derzeit größten Flugzeug der Welt starten am Besucherpark jeweils um 13:15 Uhr und 13:45 Uhr. Bei der Tour kann man den Riesen-Airbus von außen aus nächster Nähe beobachten.

Am Montag, den 01. April, findet von 11.00 Uhr bis 17:00 Uhr wieder das beliebte Osterprogramm im Besucherpark statt: Angesagt hat sich nicht nur der Osterhase sondern auch das Oberbayerische Puppentheater mit dem Kasperl. Natürlich fehlen weder das Glücksrad, die Flugzeug-Hüpfburg, die Flughafenfeuerwehr mit einem Einsatzfahrzeug noch das kostenfreie Kinderkarussell. Zauberclown "Luigi" bringt dem Nachwuchs das Ballonmodellieren bei.

Nicht entgehen lassen sollten sich alle Osterausflügler die Dauerattraktionen des Airport-Besucherparks: Vom Besucherhügel hat man einen guten Überblick über die Aktivitäten der modernen Verkehrsmaschinen auf dem westlichen Vorfeld des Flughafens. Die Flugzeug-Oldtimer im Besucherpark geben Einblick in die Anfänge der zivilen Luftfahrt.