Airbus Group eröffnet mehr Finanzierungsmöglichkeiten über Bank of China

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Die Airbus Group und die Bank of China beschließen damit eine strategische Zusammenarbeit, mit der operativ relevante Tätigkeiten wie inländische und internationale Zahlungsabwicklung, globales Cash- Management und Finanzgeschäfte sowie Kredit- und Handelsfinanzierungen vorangebracht werden sollen. Vorgesehen ist außerdem eine Kooperation in den Bereichen Flugzeugleasing, Aircraft Asset Management, Hedging und Unternehmenskredite.

"Für ein Unternehmen, das bereits über eine bedeutende Industrie- und Marktpräsenz in China verfügt, ist diese Vereinbarung mit der Bank of China ein logischer nächster Schritt", erklärte Harald Wilhelm, Finanzvorstand der Airbus Group. "Unsere chinesischen und internationalen Kunden können von dieser Zusammenarbeit unserer Unternehmen nur profitieren."

Mehr Finanzierungsoptionen für Flugzeug-Kunden

Die Vereinbarung ermöglicht Kunden der Airbus Group vielfältigere Finanzierungs- und Währungsoptionen und fördert die Entwicklung strukturierter Möglichkeiten der Unternehmensfinanzierung in China und auf dem globalen Markt. Für die Bank of China wird sie zudem die Entwicklung des Bankgeschäfts in den Segmenten Luft- und Raumfahrt sowie Flugzeugleasing erleichtern.

"Die Absichtserklärung mit der Airbus Group setzt neue Maßstäbe für die Zusammenarbeit zwischen den beiden Partnern", so Tian Guoli, Chairman der Bank of China, der die Vereinbarung diese Woche in Toulouse unterzeichnete. "Airbus ist China seit 1985 partnerschaftlich verbunden, als das Unternehmen erstmals mit seinen Flugzeugen auf dem chinesischen Markt auftrat, und vor allem seit 2008, als die Endmontagelinie für die A320-Familie in Tianjin eröffnet wurde", so Tian Guoli weiter.

- Anzeige -

Branchengröße BOC Aviation mit 251 Flugzeug-Geschäften

Das zur Bank of China gehörende, in Singapur ansässige Leasingunternehmen BOC Aviation hat seit seiner Gründung im November 1993 über Direktbestellungen sowie Kauf- und Leaseback-Transaktionen bereits 251 Airbus-Maschinen erworben oder verbindlich geordert.