Sommerflugplan DUS: Mehr Urlaub und mehr Nordamerika

Am Flughafen Düsseldorf International tritt am 31. März der neue Flugplan in Kraft. In diesem Sommerflugplan starten rund 60 Fluggesellschaften zu weltweit über 180 Zielen in knapp 50 Ländern, darunter auch zahlreiche neue Destinationen. Mehr als 110 wöchentliche Flüge zu 24 Interkontinentalzielen in Amerika und Asien werden ab dem drittgrößten deutschen Flughafen nonstop angeboten.

"Unser Sommerflugplan steht im Zeichen der Stärkung der Fernstrecken sowie der touristischen Destinationen", betont Christoph Blume, Sprecher der Flughafengeschäftsführung. "Hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang die Streckenaufnahme von American Airlines nach Chicago. Passend dazu erhöht auch Air Berlin die Frequenzen zu den Nordamerika-Drehkreuzen des Oneworld-Allianzpartners. Bei den touristischen Zielen fliegt beispielsweise die Lufthansa neue Destinationen an und nimmt unter anderem Cardiff oder Funchal in ihren Flugplan ab Düsseldorf auf." So Blume.

American Airlines und Lufthansa fliegen nach Chicago

American Airlines wird Düsseldorf nonstop mit Chicago verbinden. Das Oneworld-Mitglied fliegt die Strecke ab dem 12. April täglich. Die Fluggesellschaft setzt dafür ein Flugzeug des Typs Boeing 767-300ER in einer Zwei-Klassen-Konfiguration mit 30 Business Class- und 195 Economy Class-Sitzen ein. Mit der neuen Verbindung erlebt das Oneworld-Drehkreuz Düsseldorf eine weitere Aufwertung im internationalen Luftverkehr.

Zum einen profitieren die Fluggäste mit dem Ziel Nordamerika von der zweiten Verbindung nach Chicago. So fliegt bereits Lufthansa die Strecke seit Jahren erfolgreich, über die Nordamerika-Drehkreuze können Passagiere aus Düsseldorf so zahlreiche Ziele in den USA erreichen. Zum anderen wird die Landeshauptstadt noch einfacher für amerikanische Gäste erreichbar. Über das Drehkreuz Düsseldorf bieten sich Reisenden ideale Umsteigebedingungen: Passagiere aus den USA können mit Air Berlin, die auch der Oneworld angehört, und den anderen Partnergesellschaften mühelos innerhalb Deutschlands und Europas weiterreisen.

airberlin erhöht Frequenzen nach Miami, Los Angeles und New York

airberlin verstärkt in der kommenden Sommersaison seine Verbindungen in die USA zu den Drehkreuzen des Allianzpartners American Airlines. So erhöht die Fluggesellschaft die Zahl der wöchentlichen Verbindungen von Düsseldorf nach New York (JFK) von sieben auf zehn. Los Angeles wird künftig viermal pro Woche und damit einmal mehr angeflogen. Die Miami-Frequenz wird um zwei Flüge erhöht und nun täglich bedient. Auf der Kurz- und Mittelstrecke bietet die größte Fluggesellschaft in Düsseldorf erstmals die Ziele Cagliari (dreimal pro Woche), Rimini (einmal pro Woche) und Rostock (einmal pro Woche) an.

Lufthansa mit mehr Ferienzielen

Neu im Programm der Lufthansa sind fünf touristische Ziele sowie Glasgow als Business- und Urlaubs-Ziel. Ab dem 08. April verbindet die Kranich-Airline die größte Stadt Schottlands sechsmal pro Woche mit Düsseldorf – während der Sommerferien in NRW sogar täglich. Die walisische Hauptstadt Cardiff wird einmal pro Woche ab Düsseldorf angeflogen. Neben Mallorca – hier stockt Lufthansa die Kapazitäten auf 21 Verbindungen pro Woche auf – rückt künftig auch die „kleine Schwester“, die Insel Menorca, für die Fluggesellschaft in den Fokus.

Lufthansa verbindet die Baleareninsel während der Sommerferien zweimal pro Woche mit Düsseldorf. Als weiteres spanisches Urlaubsziel bedient die Airline die andalusische Stadt Jerez de la Frontera während der Sommerferien in NRW dreimal pro Woche. Das bulgarische Varna am Schwarzen Meer ist ein weiteres neues Ferienziel.

Neu in Düsseldorf: Vueling und Wow Air

Erstmals in Düsseldorf vertreten ist die spanische Fluggesellschaft Vueling, die ab dem 28. März die Strecke Düsseldorf – Barcelona anbietet. Die zehn Verbindungen pro Woche gestatten es Vueling einerseits, speziell auf die Bedürfnisse von Business-Passagieren einzugehen, und andererseits den Städtetourismus zu fördern.

Ebenfalls neu am Platz ist die Airline Wow Air. Die isländische Gesellschaft wird Düsseldorf künftig dreimal pro Woche mit Island verbinden und dienstags, donnerstags und sonntags nach Keflavik/Reykjavik fliegen.

Weitere Neuerungen im Flugplan

Zwei in Düsseldorf bereits etablierte Fluggesellschaften legen je ein neues Ziel auf: So fliegt Germanwings im Sommer einmal wöchentlich nach Split und Aegean steuert zwei Mal in der Woche Heraklion an.

Die Fluggesellschaft Air China verbindet Düsseldorf nonstop mit der chinesischen Hauptstadt Peking. Bisher wurde die Strecke zwischen der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt und der Metropole im Reich der Mitte dreimal wöchentlich bedient. Ab April steht eine zusätzliche Frequenz auf dem Flugplan.

Eine weitere Strecke bietet die Fluggesellschaft Orenair nach Russland an. In der Hochsaison geht es immer sonntags nach Krasnodar. Die Stadt liegt knapp 1.200 Kilometer südlich von Moskau zwischen Schwarzem und Kaspischem Meer.