London Heathrow Airport: Queen enthüllt “Terminal 2: the Queen’s Terminal”

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Ihre Majestät Königin Elizabeth II. hat die neue Heimat von Star Alliance am Londoner Flughafen Heathrow mit der Enthüllung einer Namenstafel mit der Inschrift "Terminal 2: the Queen’s Terminal" offiziell eröffnet. Der Name wurde gewählt, um ihrer langjährigen Verbundenheit mit diesem Flughafen Ausdruck zu verleihen. Die britische Königin, die im vergangenen Jahr ihr 60-jähriges Thronjubiläum beging, hatte im Jahr 1955 am selben Standort bereits das ehemalige Terminal-2-Gebäude eröffnet. Das neue Terminal nahm in diesem Monat bereits reibungslos seinen Betrieb auf.

Im neuen Gebäude am Flughafen Heathrow, einziges Drehkreuz im Vereinigten Königreich, werden alle dort vertretenen 23 Mitglieds-gesellschaften von Star Alliance ansässig sein. Bisher haben United, Air Canada, Air China und ANA erfolgreich ihren Flugbetrieb am neuen Terminal aufgenommen, die verbleibenden Airlines werden bis November schrittweise folgen (u.a. Lufthansa am 01. Oktober 2014). Auf diese Weise wird ein möglichst reibungsloser Übergang für die Fluggäste gewährleistet.

Milliarden-Investition für ein Drehkreuz von Weltklasse

John Holland-Kaye, Development Director und künftiger CEO des Flughafens Heathrow, fügte hinzu: "Heathrow freut sich, Ihre Majestät zur Eröffnung des neuen Terminals begrüßen zu dürfen. Heute feiern wir die hervorragende Arbeit vieler Menschen und zahlreicher Unternehmen aus dem ganzen Land, die an der Verwirklichung dieses neuen Tors zum Vereinigten Königreich mitgewirkt haben."

Die Fertigstellung des neuen Queen's Terminal markiert den erfolgreichen Abschluss eines privaten Investitionsprogramms im Wert von elf Mrd. britischen Pfund, für ein Drehkreuz von Weltklasse entstanden. Der Flughafen Heathrow begrüßte die Queen und den Herzog von Edinburgh zu einer Eröffnungszeremonie mit mehr als 1.000 Gästen, die entweder am Bau des neuen Terminals mitgewirkt haben oder dort zukünftig arbeiten werden. Ihre Majestät enthüllte eine Namenstafel, die später im öffentlichen Bereich des Terminals an für Fluggäste und Mitarbeiter gut sichtbarer Stelle angebracht werden soll.

- Anzeige -

Während ihres Besuchs traf die Königin mit verschiedenen Persönlichkeiten zusammen, unter anderem mit dem Chairman, Chief Executive und Development Director des Flughafens Heathrow, den Vorstandsvorsitzenden der Mitgliedsgesellschaften von Star Alliance, dem federführenden Architekten und Planer von Terminal 2 Luis Vidal, einer Gruppe renommierter britischer Einzelhandelsunternehmen, die kürzlich Filialen am neuen Terminal eröffnet haben, Richard Wilson, Designer des auf dem Terminal-Vorplatz installierten Kunstobjekts Slipstream sowie verschiedenen Vertretern am Bau beteiligter Unternehmen aus Großbritannien.

Alle Star Alliance-Mitglieder unter einem Terminal-Dach

Die 23 Mitgliedsgesellschaften von Star Alliance, die den Flughafen Heathrow bedienen, stellen mehr als 20 Prozent des gesamten Flugaufkommens. Erstmalig werden damit alle Star Alliance Mitglieder in einem Terminal in Heathrow vereint sein. Als Vorteile ergeben sich ein optimiertes Reiseerlebnis für die Fluggäste, neue Geschäftschancen für die Mitglieds-Airlines und ein verbessertes Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter.

Die folgenden Star Alliance Mitgliedsgesellschaften werden von Terminal 2 über 120 tägliche Flugverbindungen zu mehr als 45 Zielen in 25 Ländern weltweit anbieten: Aegean Airlines, Air Canada, Air China, Air New Zealand, ANA, Asiana Airlines, Austrian, Brussels Airlines, Croatia Airlines, EGYPTAIR, Ethiopian Airlines, EVA Air, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Scandinavian Airlines, Singapore Airlines, South African Airways, SWISS, TAP Portugal, Turkish Airlines, THAI und United. Sie bieten Zugang zum weltweiten Streckennetz von Star Alliance mit 1.269 Flugzielen.