Frauen-Karrierechancen bei EADS

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

EADS gehört zu den engagiertesten Unternehmen in Deutschland, die sich für faire Aufstiegschancen von Frauen einsetzen. Dies geht aus dem Frauen-Karriere-Index (FKi) des Bundesfamilienministeriums hervor, der in diesem Jahr zum ersten Mal erstellt wurde. In diesem Ranking belegt EADS den vierten Platz.

Laut Bundesministerin Kristina Schröder soll der Index Unternehmen aufzeigen, wo sie im Hinblick auf faire Aufstiegschancen für Frauen stehen und welche Maßnahmen der Frauenförderung besonders wirksam sind.

Frauenanteil zur Verbesserung in allen Unternehmensbereichen

"Diese Anerkennung ist das Resultat unserer langjährigen Bemühungen, Frauen technische Laufbahnen zu eröffnen und gleiche Chancen in allen Bereichen zu ermöglichen", sagte Thierry Baril, Personalchef von EADS und Airbus. "Ich bin davon überzeugt, dass ein ausgewogener Frauenanteil auf allen Unternehmensebenen die Leistung unseres Konzerns nur verbessern kann."

Christoph Hoppe, Arbeitsdirektor der EADS Deutschland GmbH, fügte hinzu: "Chancengleichheit ist eine wichtige Säule unserer Unternehmenskultur. Deswegen sind wir bestrebt, den Anteil von Frauen in Führungspositionen in den kommenden Jahren kontinuierlich zu vergrößern."

- Anzeige -

In dieser ersten Erhebung des Ministeriums haben sich Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen auf freiwilliger Basis beteiligt. Ausgezeichnet wurden die zehn besten Unternehmen. Die Auszeichnung für EADS nahm Kathrin Eckardt, Leiterin Change Management & Diversity bei Cassidian, entgegen.

20 Prozent weibliche Führungskräfte als Ziel

EADS möchte den Frauenanteil bei Neueinstellungen auf 25 Prozent pro Jahr und die Anzahl von weiblichen Führungskräften in den kommenden Jahren auf 20 Prozent erhöhen. 2011 hatte der Konzern ein sogenanntes "EADS Diversity Board" unter Vorsitz von Thierry Baril eingerichtet, um die Vielfalt innerhalb der Belegschaft zu fördern. Ziel war es, über bereits bestehende Diversity-Initiativen hinaus weitere Maßnahmen zur konzernweiten Förderung der Vielfalt zu entwickeln. Schwerpunkte der EADS-Diversitätsstrategie für alle Mitarbeiter bleiben weiterhin Geschlechter-, Generationen- und soziale/kulturelle Vielfalt.

Die ebenfalls 2011 ins Leben gerufene Initiative "GROW" (GRowing Opportunities for Women) zielt darauf ab, die Zahl der weiblichen Führungskräfte zu erhöhen, indem ein großer Talentpool geschaffen wird. Mit Fokus auf Frauen im frühen und mittleren Stadium ihrer Karriere, bietet GROW eine Plattform, um sich auszutauschen und ein Netzwerk zu entwickeln.