Condor-Chronik unterstützt Indianerhilfe in Paraguay

Der Condor Kapitän und Autor Karl-Peter Ritter übergibt der Hilfsorganisation Indianerhilfe in Paraguay e.V. einen Scheck über insgesamt 5.800 Euro aus dem Erlös seines Bildbandes „Condor – Ferienflieger mit Tradition“. Damit erfüllt er seine Zusage, einen Euro aus jedem Buchverkauf der Indianerhilfe zu übergeben.

Karl-Peter Ritter ist Flugkapitän bei Condor Berlin, neben seinem Arbeitsplatz im Cockpit einer A320 arbeitet er als Autor. Passend zum 55. Geburtstag des Ferienfliegers und zur Vorstellung des Retro-Flugzeugs „Hans“, der seitdem im Stil der Condor Flotte in den 1960ern durch Europa fliegt, erschien im Dezember 2011 sein Bildband „Condor – Ferienflieger mit Tradition“. Auf 264 Seiten wird die Geschichte von Condor und die Entstehung, der Werdegang sowie die Besonderheiten des Ferienfliegers mit vielen aufgearbeiteten Bildern dargestellt.

„Ich freue mich sehr, dass mein Buch über Tradition und Geschichte von Condor so gut angekommen ist und ich daher jetzt schon eine Summe von 5.800 Euro nach Paraguay geben kann,“ so Karl-Peter Ritter. „Der Verein Indianerhilfe in Paraguay e.V. ist direkt in meinem Heimatort ansässig, weshalb ich mir sicher sein kann, dass das Geld sinnvoll genutzt wird und auch dort ankommt, wo es den Menschen wirklich hilft.“

Die private Hilfsorganisation Indianerhilfe in Paraguay e.V. engagiert sich seit 1978 in den indianischen Völkern Paraguays und angrenzenden Gebieten anderer Staaten. In enger Zusammenarbeit mit kirchlichen Stellen und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit fördert die Hilfsorganisation, unter Achtung der Kulturen der Völker, die Bereiche Landwirtschaft, Gesundheit und Bildung für Kinder und Erwachsene.

Die Condor Flugdienst GmbH fliegt ihre Gäste seit 1956 an die schönsten Ferienziele der Welt. Condor ist die beliebteste Airline bei den Deutschen: Bei einer Umfrage zur Kundenzufriedenheit des Deutschen Instituts für Servicequalität (DISQ) im Dezember 2012 wurde Condor Testsieger und als einzige Airline mit dem Siegel „sehr gut“ bewertet. Die Flotte der Ferienfluggesellschaft besteht aus 38 modernen und umweltfreundlichen Flugzeugen: Zwölf Airbus A320, einem Airbus A321, dreizehn Boeing 757-300 und zwölf Boeing 767-300.