Ausfall bei britischer Flugsicherung NATS – Luftverkehr gestört

Nach einem technischen Problem der britischen Flugsicherung NATS (National Air Traffic Services) kam es heute über Stunden zu Einschränkungen im Luftraum Großbrittaniens. Die Störung trat im Luftraum-Kontrollzentrum Swanwick auf. Zwar wurde der Luftraum im Vereinigten Königreich nicht gesperrt, jedoch die Kapazitäten zurückgefahren um die Situation zu bewältigen. Seit 17:30 sei der Fehler behoben. Es kommt aber noch zu Flugverspätungen oder Ausfällen. Zum Kontrollgebiet gehören der Luftraum Shanwick über dem Atlantik, 15 britische Flughäfen sowie der Gibraltar Airport.

Zum späten Nachmittag konnten die technischen Probleme in Swanwick behoben werden, es wird aber noch dauern bis sich der Luftverkehr normalisiert. Passagiere sollten sich über den aktuellen Status ihrer Flüge ab Großbrittanien informieren. NATS ist noch an der Suche nach der Ursache für die Störung, entgegen mancher Berichte sei es aber zu keinem Stromausfall gekommen.