Salzburg Airport von BA als Best Performing Shorthaul Route Airport ausgezeichnet

Das Salzburg Airport-Team hat den „Best Performing Shorthaul Route Airport Award“ entgegen genommen. Die Auszeichnung wurde von Guengoer Helvaci, British Airways Customer Service Manager Süddeutschland/Austria überreicht, der dazu persönlich nach Salzburg kam. Diese Auszeichnung wird vom Vorstand der British Airways nur an Flughäfen mit herausragenden "Customer Service" Leistungen sowie auch für großartige "Operational Performance" verliehen.

 

Der Salzburg Airport W. A. Mozart wurde schon oft von Airlines als „Bester Flughafen im Streckennetz“ ausgezeichnet. Ganz besonders freut sich das Airport-Management nun über die Auszeichnung von British Airways, die bereits zum zweiten Mal in Folge an das Team vom Salzburger Flughafen überreicht wurde.

„Schon zu Beginn der zivilen Luftfahrt in Österreich war British Airways am österreichischen Markt stark vertreten. 1955 startete der erste Flug Salzburg-London, dies führte sich in den 70er und 80er Jahren mit der British Airways Verbindung Salzburg-London Gatwick fort. Sowohl britische als auch internationale Gäste, die das ganze Jahr über die Verkehrsdrehscheibe London in die Erholungsgebiete Westösterreichs kommen, sind langjährige Urlauber in der Region, die Wirtschaft und Tourismus nachhaltig fördern. Ganz besonders freut uns, dass der Vorstand von British Airways Salzburg zum wiederholten Male auszeichnet. Dieser Award würdigt die großartige Leistung, die unsere Mitarbeiterinnen während des ganzen Jahres erbringen," freut sich Flughafen-Geschäftsführer Roland Hermann.

Die Premium Airline British Airways (BA) bietet Reisenden zudem künftig noch mehr Möglichkeiten von Salzburg in die Weltstadt und Finanzmetropole London zu gelangen. Ab der kommenden Winterflugplanperiode bietet die BA bis zu zwei zusätzliche Flugverbindungen ab dem Salzburger Flughafen nach London Gatwick an. Damit werden künftig bis zu sieben wöchentliche Flüge in die Stadt an der Themse von BA durchgeführt.

Passagiere, die von Salzburg nach London Gatwick fliegen, erwartet zudem ein topmoderner Terminal, den jährlich viele Millionen Passagieren auf den British Airways Flügen zu nationalen und internationalen Zielen nutzen. Der rund 73 Millionen Pfund teure Terminal ermöglicht den Passagieren exzellenten Rundum-Service. So wird der Komfort, den die Fluglinie ihren Passagieren in der Luft bietet, auch am Boden umgesetzt!

Salzburg in den Airline-Allianzen

Eine gute Anbindung an die großen Airline-Allianzen ist für einen Flughafen wie Salzburg sehr wichtig. Über die großen Drehscheiben kommen jedes Jahr viele tausende Besucher und Gäste aus Großbritannien, Skandinavien, Deutschland, Russland und vielen anderen europäischen Ländern nach Salzburg um in der Stadt oder im Salzburger Land ihren Urlaub zu verbringen.

Oneworld: Mit airberlin und NIKI gelangt man über die Drehkreuze in das gesamte Streckennetz der oneworld. Mit airberlin geht es bis zu zweimal am Tag ab Salzburg nach Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Palma. Das oneworld Angebot in Salzburg wird mit den London Flügen von British Airways abgerundet. Durch die Erweiterung des Destinationsnetzes mit Etihad Airways, dem airberlin-Partner aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, gelangt man über Abu Dhabi nach Arabien, Asien, Afrika und Australien.

Star Alliance: Austrian und die Lufthansa Gruppe werden diesen Winter im Linienflugverkehr Wien und Frankfurt 4x täglich und Köln einmal pro Tag bedienen. Von den Drehscheiben Wien, Frankfurt und Köln stehen den Passagieren beinahe alle weltweit angebotenen Destinationen offen. Langestreckenziele wie Male, Bangkok, Koh Samui, Phuket, oder etwa Dubai sind bestens ab Salzburg erreichbar.

Skyteam: Auch die Allianzpartner Aeroflot und KLM/Transavia sind im Winter in Salzburg vertreten und bringen Ski-Touristen aus Moskau, Amsterdam (sämtliche Weiterflugmöglichkeiten in die ganze Welt sind ausschließlich unter www.klm.com buchbar), Rotterdam, Groningen und Eindhoven nach Salzburg.

Neben den Verbindungen mit den Allianzpartnern werden diesen Winter zahlreiche Ski-Touristen aus Dänemark (Billund, Kopenhagen), Schweden (Göteborg, Stockholm, Malmö), Norwegen (Bergen, Oslo, Stavanger), Russland (Moskau, St. Petersburg), Finnland (Helsinki), Estland (Tallinn), Litauen (Vilnius) und den britischen Inseln (Belfast City, Birmingham, Bristol, East Midlands, Edinburgh, Exeter, Glasgow, London Gatwick, London Stansted, Leeds, Liverpool, Luton, Manchester, Newcastle, Southampton, Cork, Dublin) in Salzburg erwartet. Neu dabei sind nun auch Island (Reykjavik ) und Polen (Warschau, Danzig).

Selbstverständlich kommen auch die deutschen und österreichischen Fluggäste in Salzburg nicht zu kurz. Ein abwechslungsreiches Flugprogramm bietet nonstop-Sonnenziele in Spanien, Portugal, Ägypten und der Türkei an und über die guten Drehscheiben erreichen Salzburger Gäste mit einem kurzen Stopp Ziele auf der ganzen Welt.