Airways Aviation vergrößert Diamond-Flotte mit ESMA

Airways Aviation vergrößert Diamond-Flotte mit ESMA
Airways Aviation vergrößert Diamond-Flotte mit ESMA

Die Airways Aviation Group ist eine der größten privaten Flugschulen mit breit aufgestelltem Portfolio, und hat nun in Frankreich die Trainingsanstalt ESMA übernommen. Damit wächst die Flotte an Diamond-Flugzeugen bei der Flugschule weiter an.

Airways Aviation betreibt sieben Akademien in Frankreich, Spanien, dem Vereinigten Königreich, Montenegro und drei in Australien. Dort fanden schon 8.000 Piloten für Airlines, 12.000 Kabinenmitarbeiter, 3.000 Maintenance-Spezialisten und 10.000 Lehrlinge fürs Ground Handling ihre Ausbildung.

Schulungsflugzeuge von Diamond

Die Airways Aviation Group besitzt und betreibt auch die größte Flotte an Schulungsflugzeugen von Diamond in Europa, den DA40 und DA42. Auch weltweit ist es eine der größten Diamond-Flotten, die jährlich über 45.000 Flugstunden im Jahr leisten.

Luftfahrtwachstum hält an

Das Wachstum bei Rekrutierung in der Luftfahrtindustrie ist so groß wie noch nie, und das gilt auch für den Bedarf an Berufspiloten. Die ein- und zweimotorigen Flugzeuge eignen sich gut für die Ausbildung von Piloten, zumal die österreichischen Flugzeugbauer mit chinesischem Eigner auch mit Ausbildungstechnik aufwarten. Laut Romy Hawatt, dem Gründer und Executive Chairman der Airways Aviation Group, sind die Flugzeuge daher ideal fürs Pilotentraining.