Sommerflugplan 2014 in Dresden mit neuen Zielen

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

28 Metropolen und Ferienziele in zwölf Ländern stehen im neuen Dresdner Sommerflugplan ab 30. März. Mehrere Neuigkeiten gibt es bei den internationalen Verbindungen: Aeroflot fliegt erstmals täglich nach Moskau. Yakutia Airlines übernimmt von Hamburg Airways die Verbindung nach Krasnodar. Easyjet erweitert auf bis zu fünf wöchentliche Flüge nach Basel und nach längerer Pause gibt es wieder Nonstopflüge auf die tunesische Ferieninsel Djerba.

Aeroflot fliegt ab 26. Mai zum ersten Mal täglich zwischen Dresden und dem Drehkreuz Moskau-Scheremetjewo mit Anschlüssen zu rund 120 Zielen weltweit. Bislang gab es bis zu vier Flüge pro Woche. Zusammen mit den beiden Flügen von UTair zum Drehkreuz Moskau-Wnukowo (110 Anschlussziele) gibt es künftig zwischen Dresden und Moskau neun Nonstopverbindungen pro Woche und Richtung.

Germanwings fliegt zu deutschen Flughäfen

Germanwings übernimmt die dezentralen Europaverkehre der Lufthansa außerhalb der Drehkreuze Frankfurt und München. Deshalb fliegt Germanwings ab 30. März drei Ziele ab Dresden an: bis zu dreimal täglich Düsseldorf wie auch schon Köln/Bonn, und bis zu zweimal täglich Stuttgart. Über diese Drehkreuze sind mit Germanwings viele europäische Metropolen und Urlaubsziele bequem zu erreichen. Auch Air Berlin fliegt bis zu dreimal täglich nach Düsseldorf. Nach Basel bietet die Low-Cost-Airline Easyjet im Sommer eine wöchentliche Verbindung mehr an. Die Metropole im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz steht nun bis zu fünfmal pro Woche im Dresdner Flugplan.

Weitere direkt ab Dresden erreichbare Städtereiseziele und Drehkreuze sind: Barcelona (Vueling, dreimal wöchentlich; Anschlüsse Richtung Balearen, Kanaren, spanisches Festland), Frankfurt (Lufthansa, bis zu sechsmal täglich, 175 Anschlussziele weltweit), Krasnodar (Yakutia, einmal pro Woche), London City Airport (CityJet, bis zu sechsmal wöchentlich, Anschlüsse z. B. nach Dublin), München (Lufthansa, bis zu fünfmal täglich, 125 Anschlussziele weltweit) und Palma de Mallorca (Air Berlin und Germania, einmal am Tag).

- Anzeige -

Djerba im Flugplan und Einzelflüge zu Urlaubszielen

Tägliche Direktflüge ab Dresden gibt es zu vielen beliebten Urlaubszielen rund um Mittelmeer, Atlantik, Rotes und Schwarzes Meer. Tunesien ist wieder mit zwei Zielen im Flugplan vertreten: Enfidha und – neu ab 28. Mai – Djerba. In Spanien werden die Kanaren (Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura), Mallorca und Barcelona angeflogen, das sich auch als Ausgangspunkt für eine Reise mit dem Mietwagen entlang der spanischen Mittelmeerküste anbietet.

Außerdem geht’s nonstop nach Griechenland (Korfu, Kos, Kreta, Rhodos), Bulgarien (Burgas, Varna), Süditalien/Kalabrien (Lamezia Terme), Ägypten (Hurghada) und in die Türkei (Antalya). Einzelne Flüge werden nach Ungarn (Debrecen, Sármellék/Balaton) angeboten.