Royal Brunei Airlines erteilt Airbus einen Festauftrag über 7 A320neo-Flugzeuge

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Royal Brunei Airlines, die nationale Fluggesellschaft von Brunei Darussalam, hat im Rahmen ihres Flottenmodernisierungsprogramms bei Airbus einen Festauftrag über 7 A320neo-Flugzeuge erteilt und eine Option auf weitere drei Flugzeuge unterschrieben.

Die Fluggesellschaft wird die mit einer Premium-Zweiklassenkabine ausgestatteten Flugzeuge in seinem regionalen Streckennetz für die Verbindung von Bandar Seri Begawan mit Zielen in Asien einsetzen. Die Flugzeuge werden mit Pratt & Whitney PW1100G-JM-Triebwerken ausgerüstet.

"Royal Brunei Airlines betreibt die A320 Familie erfolgreich seit dem Jahr 2003. Wir sind zuversichtlich, dass die neuesten NEO-Versionen mit einem um 15% niedrigeren Treibstoffverbrauch und einer deutlich geringeren Auswirkung auf die Umwelt noch mehr Effizienz bieten werden. Zugleich werden die neuen Flugzeuge einen unübertroffenen Komfort, eine höhere Reichweite und eine bedeutende Frachtraumkapazität bieten", sagte Dermot Mannion, Deputy Chairman von Royal Brunei Airlines.

"Wir freuen uns, dass Royal Brunei Airlines ihr Engagement für die A320-Familie bekräftigt hat", sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. "Dieser Auftrag unterstreicht erneut die marktführende Position der A320neo als das beliebteste Flugzeug in der Single-Aisle-Kategorie. Wir freuen uns, dass die umwelteffiziente NEO in den Farben von Royal Brunei Airlines fliegen wird."

- Anzeige -

Die A320-Familie ist das weltweit erfolgreichste Single-Aisle-Programm. Mehr als 10.200 Flugzeuge wurden bisher bestellt und über 6.000 sind bereits ausgeliefert. Die neue A320neo-Version wird mit neuen Triebwerken und aerodynamisch optimierten "Sharklets" an den Flügelenden bis zu 15% weniger Treibstoff verbrauchen. Bis Ende März 2014 hatte Airbus für die A320neo-Familie 2.700 Festbestellungen von 50 Kunden weltweit verbucht, was einem Marktanteil von 60% der Bestellungen in dieser Kategorie entspricht.