Flüge der Lufthansa Group nach Erbil gestrichen

Aufgrund der aktuellen Entwicklung im Irak haben Lufthansa und Austrian Airlines ihre Flüge von und nach Erbil bis zunächst einschließlich Montag, den 11. August, gestrichen. Erbil wird von Austrian Airlines täglich ab Wien und von Lufthansa zweimal wöchentlich ab Frankfurt angeflogen. Lufthansa und Austrian Airlines bedauerten die kurzfristigen Flugannullierungen, aber Sicherheit geht im Flugbetrieb vor.

Die Airlines der Lufthansa Group umfliegen im Transitverkehr, etwa auf Flügen nach Asien und in den Nahen Osten, weiterhin den irakischen Luftraum. Der Konzern steht in Fragen der Luftraumsicherheit weltweit und auch im Irak im engen und regelmäßigen Austausch mit den zuständigen nationalen Sicherheitsbehörden.