Boeing 737-800 von SunExpress: Stationierung in Hannover

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Im Sommer 2014 wird die SunExpress Deutschland erstmals ein Flugzeug in Hannover stationieren und Flüge zu fünfzehn Sonnenzielen anbieten. Im Vollcharter für verschiedene Reiseveranstalter geht es zweimal wöchentlich nach Fuerteventura und Hurghada. Jeweils einmal pro Woche fliegt die stationierte Boeing 737-800 von Hannover nach Teneriffa, Sharm el Sheik, Luxor und Taba sowie zu weiteren Sonnenziele.

Auch das Linienflugangebot ab Hannover wird durch das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa und Turkish Airlines deutlich aufgestockt. Jeweils einmal pro Woche geht es zu den türkischen Destinationen Bodrum, Adana, Kayseri und Ankara.

Die bisherigen Ziele der SunExpress, die bereits aus der Türkei bedient wurden, werden zum Sommer ebenfalls erweitert. So geht es ab April zweimal täglich nach Antalya und dreimal wöchentlich nach Izmir.

Mit der Stationierung der SunExpress Maschine und den zusätzlichen Vollcharter- und Linienverbindungen zu den Sonnenzielen nach Spanien, in die Türkei, Ägypten und Griechenland bietet der Hannover Airport vor allem im Bereich Touristik interessante neue Angebote.

- Anzeige -

Geschäftsführer Dr. Raoul Hille freut sich über die Standortentscheidung von SunExpress Deutschland: "Die Entscheidung des Ferienspezialisten für den Standort zeigt das touristische Potential in Hannover. Wir freuen uns unseren Kunden zum Sommer damit viele zusätzliche Ziele anbieten zu können."