Iraqi Airways erhählt ihren ersten Airbus A330

Iraks nationale Fluggesellschaft Iraqi Airways hat im Auftrag des irakischen Transportministeriums ihren ersten Airbus A330-200 in Empfang genommen und wird damit zu einem neuen Betreiber dieses Flugzeugtyps. Die A330 ist das erste Airbus-Großraumflugzeug in der Flotte von Iraqi Airways. Die Airline betreibt bereits zwei A321.

Das mit GE CF6-80-Triebwerken ausgestattete Flugzeug bietet eine Zwei-Klassen-Kabine mit 24 Plätzen in der Business Class sowie 264 Sitzen in der Economy Class und wird künftig Destinationen in Europa, darunter in Deutschland, Österreich und Großbritannien, anfliegen.

John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus sagte anlässlich der Übergabe: „Mit der A330-200 profitiert Iraqi Airways von den niedrigen Betriebskosten, der bewährten Zuverlässigkeit und der hohen Attraktivität dieses Flugzeugtyps für die Passagiere.“

„Mit der A330-200 können wir unser internationales Streckennetz erweitern und unserer stetig wachsenden Zahl von Passagieren eine Servicequalität und ein Flugerlebnis auf höchstem Niveau bieten“, sagte Captain Saad Mahdi Saeed Al-Khafaji, General Manager von Iraqi Airways, und fügte hinzu: „Das Flugzeug wird verschiedene internationale Strecken nach Europa bedienen und den Passagieren deutlich mehr Reisekomfort bieten.“

Die A330 ist das heute am weitesten verbreitete Großraumflugzeug. Laut Airbus fliegen mehr als 900 A330 bei 90 Betreibern weltweit. Vom Flugzeugtyp exitstieren neben Passagier- und Frachtflugzeugen auch VIP- und Militärtransport-/Tankervarianten.