EASA mit neuer Roadmap für die europäische Flugsicherheit

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat eine aktualisierte Roadmap veröffentlicht, um die größten Risiken für den Luftverkehr aus dem Weg zu räumen. Herausgegeben im als European Aviation Safety Plan (EASp) bekannten Dokument werden darin schwerpunktmäßig 86 Sicherheits-Maßnahmen zur Bekämpfung von betrieblichen, systemischen und sich abzeichnenden Problemen der Flugsicherheit benannt, die bis 2016 umgesetzt werden sollen.

Der EASp erschafft damit einen gemeinsamen Fokus für die gesamte europäische Luftfahrt-Community. Durch seine Risiko-Analyse und -Maßnahmen ist der EASp das Ergebnis eines übergreifenden Safety Management Systems für den europäischen Raum. Er schafft eine praktische Verbindung zwischen abstrakten Fragen der Sicherheitbelange, und Maßnahmen, die von Staaten, Partnerorganisationen, der Luftfahrtindustrie und der EASA selbst umgesetzt werden sollen.

Patrick Goudou, Executive Director der EASA, bemerkte zur Veröffentlichung des EASp: "Die dritte Auflage des EASp ist das Herzstück eines europäischen Safety Management Systems für die Luftfahrt – eines, das die Gefahren erkennt, Risiken bewertet und Maßnahmen zur Verringerung solcher Risiken zur Verfügung stellt." Der EASp enthält auch Informationen über die Fortschritte, die seit der letzten Ausgabe des Plans gemacht wurden. Ein aktuelles Beispiel für einen solchen EASp ist die Veröffentlichung des europäischen Aktionsplans zur Vermeidung von Landebahn-Verfehlungen (European Action Plan for the Prevention of Runway Excursions, EAPPRER).

Dieser Aktionsplan, der an alle Betreiber und Nutzer europäischer Flughäfen sowie alle europäischen Luftfahrzeugbetreiber gerichtet ist, ist das Ergebnis gemeinsamer und nachhaltiger Anstrengungen der beteiligten Organisationen aus allen Bereichen des Start- und Landebetriebes. Eurocontrol führte seine Ausarbeitungen mit Unterstützung der EASA und dem European Commercial Aviation Safety Team durch.

Im Mittelpunkt der Empfehlungen steht die einheitliche und kohärente Anwendung der ICAO-Bestimmungen. Der Aktionsplan enthält auch praktische Empfehlungen mit Anleitungsmaterial zur Unterstützung des entsprechenden Personals.

Der European Aviation Safety Plan für den Zeitraum 2013-2016 kann von der Seite der EASA heruntergeladen werden.