Biotopmanagement am Flughafen München mit Tour

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Der Flughafen München nimmt in diesem Jahr erstmals an der "BayernTour Natur" teil. Die unter Federführung des Bayerischen Umweltministeriums durchgeführte Veranstaltungsreihe ist eine Gemeinschaftsaktion von Staat, Vereinen, Verbänden, Unternehmen und Kommunen, die das Interesse für die Belange von Umwelt und Natur fördern soll.

Die BayernTour Natur gilt als die größte Umweltbildungsaktion Deutschlands. Im vergangen Jahr waren insgesamt 75.000 Menschen bei einer der rund 6.000 Touren unterwegs.

Der Flughafen München bietet im Rahmen der BayernTour Natur eine besondere Rundfahrt über den Münchner Airport an, bei der das Nebeneinander von Technik und Natur im Mittelpunkt steht. Von fachkundigen Führern wird den Besuchern erläutert, welche Maßnahmen erforderlich sind, um den Anforderungen des Vogelschutzes ebenso wie denen des Luftverkehrs zu entsprechen.

Die Gäste können sich umfassend über das Biotopmanagement auf den Flughafenwiesen und den Umweltschutz am Airport informieren. Auf der rund zweieinhalb Stunden dauernden Rundfahrt, die auch durch den Sicherheitsbereich des Flughafens führt, können die Teilnahmer sich selbst davon überzeugen, dass Vogelschutz und Flugbetrieb sich keinesfalls ausschließen müssen.

- Anzeige -

Die Flughafen München GmbH bietet diese besondere Rundfahrt an zwei Terminen an, am Mittwoch, den 12. Juni, und Samstag, den 22. Juni. Die Abfahrt erfolgt jeweils um 10:00 Uhr am Besucherpark.
Die Teilnahme ist kostenlos. Allerdings ist eine Anmeldung unter der Rufnummer 089-97543231 erforderlich.