Airbus A380 erhält Auszeichnung für leises Fliegen

Die britische nationale Lärmschutz-Gesellschaft, die Noise Abatement Society, stellte dem Airbus A380 die Top Auszeichnung bei der jährlichen Preisverleihung aus und würdigte die Reduzierung des Lärms für die umliegenden Gemeinden an Flughafen durch dieses Flugzeug. Bis zum Jahresende gibt es täglich 10 A380-Flüge nach London-Heathrow. Dieser hat die strengsten Lärmvorschriften aller Flughafen weltweit und dient als Maßstab für Lärmmessungen von Flugzeugen.

Bei einer besonderen Veranstaltung am House of Commons in London überreichte die Gesellschaft Airbus den John Connell Silent Approach Award für die A380 und ihre Innovationen in leisere Technologien.

Die von Sir Bob Russell MP übergebene Auszeichnung geht an Kommunen, Industrie, Organisationen und Einzelpersonen die außerordentliche Bemühungen unternommen haben, um die Auswirkungen der Lärmbelästigung zu reduzieren oder Pionierarbeit für praktische und innovative Lösungen zur Lärmbelastung und zur Verbesserung und Management der Geräuschkulisse leisteten.

A380 innen und außen mit weniger Lärmbelastung

Lisa Lavia, Geschäftsführerin der Lärmschutz-Gesellschaft sagte: "Das NAS war außerordentlich beeindruckt von den niedrigen äußeren Geräuschemissionen des A380 im Vergleich zu typischen gleichwertigen Flugzeugen, und seiner ruhigen und friedlichen Innenraumakustik. Dies beweist, dass mit Engagement und excellenter Ingenieursleistung Lärmbelastung nicht das unvermeidliche Nebenprodukt des Fortschritts sein muss. Und das traditionell laute Betreiben und die Ausrüstung kann zum Nutzen aller leiser geschehen."

John Roberts, A380 Chef-Ingenieur bei Airbus in Großbritannien, sagte: "Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung, die die enorme Arbeit von Airbus und unserer wichtigsten Partner anerkennt. Die Verringerung der Auswirkungen auf die Umwelt ist das Ergebnis ständiger Investition und Engagements über viele Jahre. Unsere Branche hat sich dem Ziel grünerer Luftfahrt verschrieben, und in den letzten 50 Jahren hat sie den Lärm in der Luftfahrt um 75 Prozent gesenkt.

Größtes Flugzeug – Flotte wächst

Er fügte hinzu: "Die A380 ist bei den Fluggesellschaften nun über fünf Jahre in Dienst und ist auf absehbare Zukunft das leiseste Langstreckenflugzeug – mit einer um die Hälfte geringeren Lärmerzeugung beim Start im Vergleich zu manch anderen großen Langstrecken-Flugzeugen, und mit bis zu viermal weniger Lärm bei der Landung, während die A380 gleichzeitig 40 Prozent mehr Passagiere befördert. Der A380 wird ebenfalls durch die enorme Reduzierung der Lärmbelastung in der Kabine, ein Sprung in Sachen Passagierkomfort bescheinigt, sodass Langstrecken zu einem angenehmeren Flugerlebnis werden."

Mit einer Bestuhlung für standardmäßig 525 Passagiere in drei Klassen kann das Flugzeug 8.500 nautische Meilen oder 15.700 Kilometer non-stop zurücklegen, für mehr Menschen zu geringeren Kosten und mit weniger Umweltbelastung. Die geräumige, leise Kabine und der sanfte Flug haben die A380 zu einem Liebling bei den Passagieren gemacht, was überall zu einer höheren Auslastung führt. Bis heute hat Airbus 257 Festaufträge für die A380 von 20 Kunden erhalten.

Die A380-Flotte absolviert 120 kommerzielle Flüge pro Tag (ein Start oder Landung etwa alle 6 Minuten) und befördert 1,25 Millionen Passagiere pro Monat. Bis heute sind mehr als 29 Millionen Passagiere mit der A380 geflogen, deren Flotte auf 89 Maschinen angewachsen ist.

Airbus ist mit weltweit mehr als 55.000 Mitarbeitern aus über 100 Nationalitäten der führende Flugzeughersteller, mit der modernsten und umfassendsten Familie von Verkehrsflugzeugen auf dem Markt mit Kapazitäten von 100 bis mehr als 500 Sitzplätzen.