49 Mio. Passagiere beim Lufthansa-Konzern bisher

Die Fluggesellschaften des Lufthansa Konzerns haben im ersten Halbjahr 2012 insgesamt 3,9 Prozent mehr Passagiere befördert als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt entschieden sich 49,4 Millionen Fluggäste für einen Flug mit Lufthansa, SWISS oder Austrian Airlines. Dabei flogen mit allen Fluggesellschaften der Passage Airline Gruppe mehr Fluggäste als im Vorjahreszeitraum.

Außerdem konnten alle Fluggesellschaften im ersten Halbjahr mehr absetzen als zusätzliche Sitzkilometer angeboten wurden, so dass die durchschnittliche Auslastung der Flugzeuge für alle Airlines stieg. Konzernweit betrug die Auslastung 76,9 Prozent, ein Anstieg von einem Prozentpunkt. Das Angebot an Sitzplätzen wurde um 2,3 Prozent erhöht, der Absatz stieg um 3,8 Prozent.

Mit Lufthansa flogen in den ersten sechs Monaten 2012 insgesamt 35,8 Millionen Fluggäste – ein Plus von 3,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei erhöhte die Gesellschaft das Angebot um 1,8 Prozent, der Absatz stieg um 2,8 Prozent. Die Auslastung lag entsprechend mit 76,5 Prozent um 0,8 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert. SWISS beförderte im ersten Halbjahr rund 8,1 Millionen Fluggäste, mit Austrian Airlines flogen knapp 5,4 Millionen Fluggäste.

Lufthansa Cargo verzeichnete nach einem starken ersten Halbjahr 2011 in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres einen Rückgang um 9,2 Prozent bei der transportierten Menge und beförderte insgesamt 864.000 Tonnen Fracht und Post. Das Angebot lag um 7,6 Prozent unter dem Vorjahreswert, die Auslastung sank um 0,7 Prozentpunkte auf 68,4 Prozent.