Business und Guter Zweck gewinnt Sabre Hack Wettbewerb

Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten

Vierundzwanzig Stunden intensivstes Programmieren, kreatives Denken und Problemlösen endeten am vergangenen Sonntag in London mit der Siegerehrung im Destination Hack von Sabre Corporation.

Sabre, ein weltweit führender Technologiedienstleister der Reise- und Tourismusbranche, veranstaltete am vergangenen Wochenende in London seinen Reise-Hackathon rund um das Sabre Dev Studio. Entwickler waren aufgefordert, bahnbrechende Technologien für die Reisebranche zu entwickeln. Während des Coding-Wettbewerbs wurden neue Applikationen kreiert, die das Potenzial haben, die Art und Weise zu beeinflussen, wie Menschen reisen.

Neununddreißig Entwicklerteams, z.B. aus dem Mittleren Osten, Bolivien und den Vereinigten Staaten, reisten an und nahmen an dem Wettbewerb teil – alle versuchten den Hauptpreis von £ 10.000 zu gewinnen. Entwickler aus den unterschiedlichsten Bereichen – Studenten, Start-ups bis hin zu großen Marken der Branche – programmierten um insgesamt elf Preise, die ihnen bei der Markteinführung ihrer Ideen behilflich sein werden.

Gegenstände als Business Gepäck 

Der Gewinner des Hauptpreises von £ 10.000 ist Travita, eine Online-Plattform, die auf die soziale Verantwortung von Unternehmen ausgerichtet ist. Geschäftsreisende, die überschüssige Reisegepäckkapazitäten haben, werden über die App mit Wohltätigkeitsorganisationen verknüpft, die Unterstützung benötigen. Über die Applikation können Reisende jene Gegenstände finden, die Wohltätigkeitsorganisationen an den Reisezielen benötigen. Sie können so entscheiden, ob sie diese Gegenstände auf ihre Reise mitnehmen wollen und sie dann an einem Abholort am Flughafen für die Wohltätigkeitsorganisationen hinterlegen.

- Anzeige -

Diese App ist ebenfalls mit Flugmeilen verbunden, die Reisende für ihre Unterstützung erhalten. Travita wurde von einem Viererteam gegründet, bestehend aus drei 19 Jahre alten Studienbeginnern an der Queen Mary University, London, Sameen Islam, Kristina Semenyuk, Jaykumar Pradeep Rawal sowie der 35-jährigen Katie Rushton, die über Erfahrung in der Arbeit mit Start-ups verfügt. Das Team nahm am Destination Hack mit seiner Idee teil, da “für derartige Dienstleistungen eine echte Marktlücke besteht.”

“Wir haben Travita als Gesamtsieger gewählt, da das Team die ungewöhnlichste Verwendung von Technologie präsentierte, die Vielfliegern eine neuartige Möglichkeit bietet, einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten”, sagt Greg Webb, einer der fünf Juroren und President von Sabre Travel Network. “Etwas Vergleichbares gibt es bisher nicht und die App hat Zukunftspotenzial.”

Möglichkeiten und Potenziale prämiert

“Dieser Hackathon war ohne Frage ein Aha-Erlebnis und zeigt uns sehr deutlich, wie viel wir mit Reisetechnologie noch erreichen können, und wie die APIs von Sabre und seinen Partnern sogar kleinen Unternehmerteams die Möglichkeit bieten, ihre innovativen Ideen schneller als je zuvor zu verwirklichen”, fügt sein Kollege, Karl Peterson, Senior Partner von TPG hinzu.

Am Destination Hack wurden weitere herausragende Anwendungen ebenfalls mit Preisen ausgezeichnet:

  • Publikumspreis – £ 1.000 (von Sabre) – verliehen an Safe Destination, mit der Reisende über die Sicherheit von Zielorten anhand von Echtzeitinformationen aus sozialen Medien informiert werden
  • Best Wearable Hack – £ 1.000 (von Sabre) – verliehen an Further, eine App, mit der Nutzer ihre Reiseerlebnisse aufgrund von Ratschlägen Einheimischer buchen können
  • Bester Einsatz von TripCase APIs – £ 1.500 (von TripCase) – verliehen an Travita
  • Best Twilio Implementation – Raspberry Pi 2 für jedes Teammitglied (von Twilio) – verliehen an OhSeat!, mit der Passagiere ihre Sitze wählen können, bevor sie diese kaufen
  • Größtes Potenzial – £ 500 plus eine Woche Acceleration in Bordeaux, Frankreich, für das gesamte Team im Wert von £ 7.000 (von 33 Entrepreneurs) – verliehen an IkarVRs, mit der an Bord virtuelle Erlebnisse ermöglicht werden, die zum Kauf von Zusatzleistungen anregen
  • Größte Erfolgschance – £ 500 plus kostenloser API-Zugang, Unterstützung, Co-Working-Möglichkeit, Marketing (von Sabre) – verliehen an Further
  • Innovativste Verwendung der GetYourGuide API – £ 100 Gutschein für alle Teammitglieder für den Kauf von GetYourGuide Produkten (von GetYourGuide) – verliehen an Curated, mit der Nutzer ihre Reisen anhand von Empfehlungen von Freunden buchen können
  • Bester Einsatz der GIATA API – ein Wochenende für zwei Personen in Berlin (von GIATA) – verliehen an Hotel Splitter, mit der Nutzer mehrere Hotels buchen können
  • Kundenwahl-Challenge – Multimodalreisen (£ 1.000) – verliehen an zwei Gewinner, Route 99 und Waynaut, die beide Reisebuchungen von Tür-zu-Tür ermöglichen
  • Bester Einsatz der SeatGuru API – £ 650 (SeatGuru von TripAdvisor) – verliehen an OhSeat!
  • Virtual Reality Vision Preis – Oculus Rift SDK2 + Vorstellung in Timelooper (Timelooper) – verliehen an IkarVRs

“Die beeindruckende Teilnehmerzahl und die außerordentliche Qualität der Einreichungen unterstreichen das Talent und die technologische Innovation, die in der heutigen Reisebranche vorhanden aind”, so Webb. “Wir haben zwar einige Preise verliehen, aber ich glaube, der wichtigste Gewinn für alle Teilnehmer war das unmittelbare kreative Niveau, das sie mit der Hilfe von Sabre Dev Studio erreichen konnten.”

Die Entwickler konnten die Sabre Dev Studio APIs sowie offene Schnittstellen anderer Anbieter bei der Schaffung ihrer Prototypen verwenden.