Boeing VIP 787 Dreamliner für 564 Mio. US-$ verkauft

Boeing soll zwei VIP-Versionen des Langstreckenjets 787-9 liefern. Ein Kunde hat die zwei Dreamliner bestellt, wie beim Jahrestreffen der National Business Aviation Association mitgeteilt wurde.

Boeing Dreamliner Listenpreis: 564 Mio. US-Dollar

Die Dreamliner in Business-Ausstattung wurden für einen Listenpreis von 564 Mio. US-Dollar bereits im August geordert, der Kunde möchte unerkannt bleiben. Gleich zwei Flugzeuge zu bestellen könnte auf ein Charter-Unternehmen hindeuten. Als Boeing Business Jets (BBJ) erreichen die modernen 787-9 eine weltweite Reichweite. Eine BBJ 787-9 kann 9.485 Nautische Meilen (ca. 17.566 km) zurücklegen, Flüge von London nach Sydney oder Tokio nach Cape Town nonstop sind damit kein Problem. Dabei fällt das Reisen durch höheren Kabinendruck und größere Fenster angenehmer als bei älteren Flugzeugen aus.

Dreamliner 787 mit mehr Platz für Einrichtungen

Boeing kann jeden Typen seiner Passagierflugzeuge zum Business Jet machen. Die modernen BBJ 787 finden bei Staaten und Privaten Abnehmer. Im BBJ 787-9 stehen dabei 257,8 Quadratmeter zum Einrichten mehrerer Räumlichkeiten zur Verfügung, auf denen sich verschiedenste Designs realisieren lassen. Boeing verzeichnet für das Programm 787 Dreamliner über 1.450 Bestellungen von mehr als 80 Kunden.

Boeing VIP 787 Dreamliner für 564 Mio. US-$ verkauft
Boeing VIP 787 Dreamliner für 564 Mio. US-$ verkauft

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein