Ryanair hat Berlin-Basis mit fünf Flugzeugen eröffnet

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Ryanair hat heute eine neue Basis am Flughafen Schönefeld eröffnet. Die Low-Cost-Airline feierte gemeinsam mit dem Flughafen Berlin-Schönefeld und geladenen Gästen und Passagieren die Basiseröffnung.

Elmar Kleinert, Geschäftsleiter Operations der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: “Wir freuen uns sehr über die Eröffnung der Ryanair Basis am Flughafen Berlin-Schönefeld. Davon profitiert nicht nur der Flughafenstandort Schönefeld mit mehr Passagieren, sondern auch die Flughafenregion mit der Schaffung von Arbeitsplätzen und selbstverständlich die Passagiere aktuell mit einer Auswahl an insgesamt 24 attraktiven Destinationen in Europa. Ryanair ist ein wichtiger Partner am Standort Schönefeld. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen Ryanair weiterhin viel Erfolg, einen allzeit guten Flug und eine erfolgreiche Entwicklung in Berlin.”

Kenny Jacobs, Chief Marketing Officer Ryanair: “Berlin ist eine großartige Stadt, eines der interessantesten Reiseziele in unserem Streckennetz und eine brillante Mischung aus allem, was gut an Deutschland und Europa ist. Ich denke, es gibt echte Parallelen zwischen Berlin als Stadt und Ryanair als Airline: Beide hoben sich schon immer von allen anderen ab und blieben dabei einzigartig und unabhängig; beide haben sich in den letzten 30 Jahren dramatisch verändert und beide sind heute aus Europa nicht mehr wegzudenken. Wir freuen uns darauf, unsere Basis in Berlin zu eröffnen. Ryanair ist stolz darauf, sagen zu können: “Wir sind Berliner”.

24 Strecken und fünf Flugzeuge

Insgesamt fünf Flugzeuge vom Typ Boeing 737-800 stationiert Ryanair am Flughafen Schönefeld. Die Maschinen mit 189 Sitzen werden bis zu 3,5 Millionen Urlauber und Geschäftsreisende zu 24 Destinationen innerhalb Europas bringen. Für die Region bedeutet die Stationierung der fünf Flugzeuge die Sicherung von bis zu 2.600 Arbeitsplätzen. Ab dem Sommer 2016 wird das Flugangebot ab Berlin-Schönefeld mit den Zielen Malta, Pisa und Zadar auf 27 Routen erweitert.

- Anzeige -

Ryanairs neue Berliner Basis

  • Fünf stationierte Flugzeuge
  • 19 neue Routen nach Alicante (dreimal wöchentlich), Athen (einmal täglich), Barcelona (zweimal täglich),
  • Bari (dreimal wöchentlich), Bologna (einmal täglich), Bratislava (einmal täglich), Brüssel (dreimal täglich), Köln/Bonn (sechsmal täglich), Glasgow (viermal wöchentlich), Madrid (zweimal täglich),
  • Malaga (dreimal wöchentlich), Palermo (zweimal wöchentlich), Palma (dreimal wöchentlich), Riga (einmal täglich), Rom (zweimal täglich), Teneriffa (dreimal wöchentlich), Valencia (dreimal wöchentlich),
  • Venedig (dreimal wöchentlich) und Zadar (zweimal wöchentlich)
  • Zusätzliche Flüge nach Köln/Bonn (fünf- bis sechsmal täglich), Dublin (ein- bis zweimal täglich), London (drei- bis viermal täglich) und Mailand (ein- bis zweimal täglich)
  • 27 Routen insgesamt
  • Jährlich über 3,5 Millionen Kunden (Wachstum von eine Million)

Auf den Bildern: Eingerahmt von Ryanair-Flugbegleiterinnen: Elmar Kleinert, Geschäftsleiter Operations der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Staatssekretär Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt von Berlin, Kenny Jacobs, Chief Marketing Officer Ryanair, Staatsekretär Rainer Bretschneider, Flughafenkoordinator der Landesregierung Brandenburg (v.l.n.r.); Glückwunsch mit Torte.