Ausbildungs- und Berufsmesse am Flughafen Stuttgart

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Berufsstart am Flughafen: Am Freitag, 21. Juni 2013 starten am Stuttgarter Airport nicht nur die Airlines – an diesem Tag kann mit etwas Glück auch für den einen oder anderen Jugendlichen der Start in eine neue berufliche Zukunft beginnen: Beim Azubi- und Studententag mit Berufen rund um den Flughafen.

Ausbildungs- und Studienberufe

Beispielhaft genannt seien hier die Hotelfachleute mit Zusatzqualifikation Hotelmanagement, Servicekaufleute im Luftverkehr, Kaufleute für Speditions- und Lagerlogistikdienstleistungen oder auch Zollbeamte im mittleren und gehobenen Dienst. Sechs Studiengänge stellen die beteiligten Firmen ebenfalls vor – wie BA Aviation Management oder BA Messe-, Kongress- und Eventmanagement.

Zusätzlich informieren die Firmen über ihre Praktikumsangebote für Studierende, zum Beispiel in den Bereichen Verkehrsmanagement, International Business Development oder Marketing und Marktforschung. Veranstalter ist die Flughafen Stuttgart GmbH in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Leinfelden-Echterdingen.

"Die Informationen auf der Homepage der Ausbildungsmesse zu den teilnehmenden Firmen und allen Ausbildungen und Praktika ermöglichen eine gezielte Vorbereitung auf diese Veranstaltung. Neben Vorträgen, wie man die eigenen Chancen im Bewerbungsverfahren erhöhen kann, ist die Besichtigung des Ausbildungs- oder Praktikumsbetriebes vor Ort besonders wertvoll", sagt Friedemann John, Leiter Personalentwicklung & Ausbildung der Flughafen Stuttgart GmbH.

- Anzeige -

Interessierte für einen Arbeitsplatz am Flughafen sind herzlich eingeladen, die 22 teilnehmenden Unternehmen und ihre Angebote kennenzulernen. Die Besucher können sich von 14:00 bis 19:00 Uhr am Flughafen Stuttgart, Terminal 1 West über die verschiedenen Ausbildungen am Flughafen informieren.

Guter Leumund und Einsatzbereitschaft – Bewerbungstipps

"Der Flughafen ist speziell bei jungen Leuten ein sehr angesagter Arbeitsplatz. Man sollte sich aber darüber klar sein, ob die Besonderheiten dieser `Stadt in der Stadt´ zu einem passen", meint Wilfried Hüntelmann, Leiter der Göppinger Arbeitsagentur. Denn: Gutes Englisch wird von den meisten Unternehmen am Flughafen erwartet. Ebenso sollte ein Bewerber einen einwandfreien Leumund, die Bereitschaft zu ungewöhnlichen Arbeitszeiten im Schichtdienst – also auch abends, nachts und am Wochenende – und einen gültigen Aufenthaltsstatus mitbringen.

Neben der reinen Information über die Ausbildungs-, Studien- und Praktikumsmöglichkeiten bieten einige der teilnehmenden Firmen Führungen an die späteren Einsatzorte, zum Beispiel in den Sicherheitsbereich oder in die Ausbildungswerkstätten an. Parallel zur gesamten Veranstaltung finden regelmäßig Kurzvorträge zu den Themen "Darauf sollte ich bei meiner Bewerbung achten" und "Welche Arten von Auswahlverfahren gibt es, wie bereite ich mich vor?" statt.

Informationen zum Azubi- und Studententag am 21. Juni gibt es unter Drehkreuz-Stuttgart.de oder bei der Agentur für Arbeit Leinfelden-Echterdingen gebührenfrei unter der Nummer 0800-4555520.