airberlin mit Verbindung Düsseldorf – Madrid-Barajas

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Seit dieser Woche verbindet airberlin Düsseldorf mit Madrid und fliegt täglich, außer samstags, von der Rheinmetropole in die spanische Hauptstadt. Zur Feier des Tages lud die Airline alle Gäste des Erstfluges auf dem Hin- und Rückflug auf ein Glas Cava ein. Nach den neuen Strecken zwischen Berlin und Madrid sowie Wien und Madrid, ist Düsseldorf nun bereits ihre dritte Nonstopverbindung ab Deutschland und Österreich in die spanische Metropole innerhalb fast eines Jahres.

"Mit der neuen Strecke zwischen Düsseldorf und Madrid unterstreichen wir die Bedeutung des spanischen Marktes, den wir durch die neue Verbindung weiter stärken. Die neuen Flüge tragen deutlich zur Erhöhung unserer Kapazität auf den Strecken von und nach Madrid bei und sind zudem nahtlos in unsere Drehkreuzstruktur in Düsseldorf eingebettet. So stehen unseren deutschen wie auch internationalen Gästen hervorragende Umsteigemöglichkeiten nach Madrid zur Verfügung", sagte Wolfgang Prock-Schauer, CEO airberlin.

Der neue Flug von Düsseldorf nach Madrid startet wochentags um 09:20 Uhr und sonntags um 13:10 Uhr und landet zweieinhalb Stunden später auf dem Flughafen Madrid-Barajas. Alle Flüge der airberlin group landen und starten in Madrid-Barajas von Terminal 4, der auch von den anderen Fluggesellschaften der oneworld® Luftfahrtallianz genutzt wird.

Gute Anschlussverbindungen gibt es ab zahlreichen deutschen Städten wie zum Beispiel Dresden, Hamburg, München, Nürnberg und Stuttgart. Auch airberlin Fluggäste aus Nord- und Osteuropa wie beispielsweise aus Kopenhagen und Moskau erreichen Madrid bequem via Düsseldorf. Darüber hinaus erhöht die Airline ab Mai ihre Frequenzen zwischen Berlin und Madrid von zwölfmal pro Woche auf zweimal täglich. Via Berlin und Düsseldorf, den beiden internationalen Drehkreuzen der Airline, verknüpft airberlin Madrid mit insgesamt 29 Zielen.

- Anzeige -