Lübeck Air fliegt nonstop von Salzburg nach Lübeck

Timmendorfer Strand
Timmendorfer Strand (Quelle: Salzburger Flughafen)
Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten

Ganz neu im Programm am Mozartairport ist die Hansestadt Lübeck, die Stadt der weltberühmten deutschen Familie Buddenbrooks, bekannt geworden durch das literarische Meisterwerk von Thomas Mann. „Jede neue Strecke, die von und nach Salzburg führt, freut mich gerade in diesen Zeiten ganz besonders. Die Lübeck Air ist quasi ein junges Start-Up-Luftfahrtunternehmen, das mit dem richtigen Fluggerät die richtige Destination ansteuert und gut zu den Einzugsgebieten der jeweiligen Städte passt. Salzburg ist als eines der ersten Ziele mit an Bord. Ich kenne Lübeck, eine sehenswerte Stadt mit Geschichte und vielen Möglichkeiten seinen Urlaub zu verbringen. Die Ostsee ist nur einen Katzensprung entfernt und lädt mit vielen Ausflugszielen zum Genießen ein. Lübeck ist eine wunderbare Ergänzung für unser Destinationsangebot“ freut sich Bettina Ganghofer, Geschäftsführerin der Salzburger Flughafen GmbH.

Wöchentlich nonstop nach Lübeck

Ab dem 03. Juli geht es zum Start einmal wöchentlich (SA) mit der jungen und dynamischen deutschen Airline Lübeck Air, erstmalig NONSTOP in die Hansestadt an die Ostsee. 
Mit dem Reiseveranstalter Eurotours Ges mbH, der Kooperationspartner auf der Strecke Salzburg- Lübeck ist, werden Passagieren, die nach Lübeck fliegen, abwechslungsreiche Reisepakete an die Ostsee angeboten. Für Gäste aus Deutschland hat ATeams-Reiseservice die richtigen Angebote vorbereitet. 

„Ich bin begeistert, dass wir mit Lübeck Air einen langen Traum verwirklichen und den Norden mit den Alpen verbinden können,“ so Andreas Thomas, Inhaber und Geschäftspartner vom ATeams-Reiseservice. Mit dem Hotel Gutjahr in Abtenau hat das Unternehmen einen erstklassigen Hotelpartner gewonnen und ein interessantes Reiseprodukt entwickelt. „Nun freuen wir uns auf viele Gäste und Vertriebspartner, die unsere Flugreise ins Salzburger Land verkaufen. Auch Reisebüros sind herzlich willkommen, mit uns zusammenzuarbeiten“, so Andreas Thomas weiter.

„Es freut uns sehr, mit Lübeck Air ein so hochwertiges neues Angebot für Gäste aus unserem wichtigen Herkunftsmarkt Norddeutschland zu haben“, sagt Leo Bauernberger, Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus GmbH. Die norddeutschen Gäste sind trotz größerer Distanz im Vergleich zu anderen deutschen Bundesländern dem SalzburgerLand sehr eng verbunden. Bauernberger: „Rund 200.000 Gäste kommen jedes Jahr aus dieser Region zu uns und wir sind sehr zuversichtlich, dass viele in Zukunft diese attraktive Verbindung nutzen werden – schon im Sommer zum Wandern und Radfahren in unserer alpinen Landschaft, zum Besuch in der historischen Stadt Salzburg oder zum Baden an unseren Salzburger Seen.“

- Anzeige -

Lübeck Airmit einer ATR 72-500

Die Lübeck Air fliegt ihre Fluggäste mit einem zuverlässigen und für den Regionalverkehr bewährtem Verkehrsflugzeug, einer ATR 72-500. „Wir schaffen ein Angebot, das viele gar nicht mehr kennen“, weiß Prof. Dr.-Ing. Jürgen Friedel, Geschäftsführer des Flughafens Lübeck und der Lübeck Air. „So ist in jedem Ticket bereits ein Gepäckstück sowie Handgepäck inklusive, an Bord erwartet den Passagier zudem ein extrem großzügig bemessener Sitzabstand von 90cm.“ Großartiger Service, überraschend großzügige Bestuhlung (nur 60 Plätze) mit Fenster oder Gangplätzen und eine kleine Bordmahlzeit lassen die Zeit an Bord sprichwörtlich wie im Flug vergehen. 

„Es gibt wenige Flughäfen, die wie wir einen privaten Betreiber haben und dazu noch mit einer eigenen kleinen Airline aufwarten“, erläutert Jürgen Friedel. „Als junges Unternehmen mit einem Traditionsflughafen haben wir die Möglichkeit, neue Wege in der Luftfahrt zu gehen, was Komfort und Umwelt angeht. Wir sind unabhängiger von äußeren Faktoren, wie den Entwicklungen im Airline-Markt, und können unseren Fluggästen hier in Lübeck den besten Service aus einer Hand bieten. Wir freuen uns besonders auf die Entwicklungsmöglichkeiten der Verbindung nach Salzburg. Österreich stellt auch im Winter eine überaus interessante touristische Destination dar, nicht nur für Skifahrer.“

Lübeck ist UNESCO-Weltkulturerbe

Eine Reise wert ist natürlich auch Lübeck selbst. Die Stadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und bezaubert mit einmaliger Backsteingotik, dem Europäischen Hansemuseum, der komplett von Wasser umflossenen Altstadt, dem Holstentor als bekanntem Wahrzeichen leckerem Marzipan und natürlich mit ihrem einzigartig nordisch-maritimen Flair. Mit eigenem Bahnhaltepunkt (Strecke Lübeck-Lüneburg) und am Autobahnkreuz der A1 und A20 gelegen, ist die Anbindung des Flughafens ausgezeichnet. Schwerin und die Hansestadt Wismar, der Osten Hamburgs ebenso wie die Ostseebäder Timmendorfer Strand, Scharbeutz, Boltenhagen und Travemünde, liegen gut erreichbar vor der Haustür. Hier lässt es sich gemütlich einen Cocktail im Strandkorb genießen, während Segler und „große Pötte“ hautnah an einem vorbeiziehen.