Flughäfen in Berlin verzeichnen deutlichen Fluganstieg

Flughafen Berlin-Tegel
Flughafen Berlin-Tegel

Der Flugverkehr in Schönefeld und Tegel ist wieder spürbar angestiegen. Gegenüber der letzten Woche, vor Aufhebung der Reisewarnung für die EU-Länder sowie vier weitere Schengen-Staaten und Großbritannien, haben sich die Passagierzahlen mehr als verdoppelt.

Etwa 8.000 Passagiere werden aktuell täglich an beiden Flughäfen von Berlin abgefertigt. Bereits vor dem Ferienbeginn fliegen ab Schönefeld und Tegel 31 Airlines zu 52 Destinationen in 31 Ländern. Anfang Juli wird sich das Streckenangebot noch einmal deutlich erhöhen. Die Zahl der täglichen Gäste wird dann regelmäßig weit über 10.000 liegen und in den Wochen danach weiter ansteigen. Erwartet wird diesen Sommer ein Angebot von etwa 70 Zielen.

Reiseverkehr läuft wieder an

Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: “Wir alle, auch die Airlines und die Berliner Flughäfen, registrieren eine spürbare Zunahme der Reisebereitschaft. Wir freuen uns, dass die Fluggesellschaften schnell und umfangreich auf die Aufhebung der Reisebeschränkung in Europa reagiert haben. Der Flugverkehr steigt in den letzten Tagen erheblich, die Airlines stocken ihr Angebot deutlich auf. Nach Wochen des Stillstands ist das ein gutes Zeichen für den Flughafenstandort, die Wirtschaft und den Tourismus in der Hauptstadtregion.”

Die Flughafenbetreiber haben sich auf die Zunahme des Luftverkehrs in den kommenden Wochen vorbereitet. Mit vielen Maßnahmen in den Terminals sowie an den Sicherheitskontrollen und beim Boarding wird sichergestellt, dass die Passagiere an den Flughäfen Schönefeld und Tegel auch unter Corona-Bedingungen gesundheitlich sicher ihren Flug antreten können. 

Dazu gehören Abstandsmarkierungen auf dem Boden in den Check-in-Bereichen, an der Sicherheitskontrolle und an den Gepäckausgaben, Plexiglas-Trennscheiben, um Reisende und Mitarbeiter zu schützen und berührungslose Spender zur Händedesinfektion.

Regeln für Reisende am Flughafen

Da einige Prozesse am Flughafen somit länger dauern, werden Reisende gebeten, zwei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein. Prozesse wie Check-in und Sicherheitskontrollen sollen möglichst kontaktlos erfolgen, daher sollten Reisende online einchecken und ihre Bordkarte z.B. direkt auf das Smartphone laden. Regeln für Passagiere:

  • 1,5 Meter Abstand halten
  • Mund-Nasen-Schutz im Terminal tragen
  • Pro Passagier nur ein Handgepäck
  • Online Check-in nutzen
  • Zwei Stunden vor Abflug am Flughafen sein
  • Direkt nach Ankunft das Terminal verlassen

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein