SriLankan Airlines wird Vollmitglied der oneworld-Allianz

Geschätzte Lesedauer: 6 Minuten

SriLankan Airlines wird heute um Mitternacht in die oneworld® Allianz aufgenommen und bietet dann alle Serviceleistungen und Vorteile der globalen Luftfahrtallianz. SriLankan Airlines ist die erste Fluggesellschaft des indischen Subkontinentes, die einer globalen Luftfahrtallianz beitritt. Mit ihrer Aufnahme wird gleichzeitig die bisher größte Erweiterung der Allianz seit ihrer Gründung vor 15 Jahren abgeschlossen. Diese Meilensteine werden heute in Anwesenheit hochrangiger Regierungsminister Sri Lankas am Mattala Rajapaksa International Airport in Hambantota gefeiert.

Der neue Flughafen in Südasien bedient die Küsten im Süden und Osten Sri Lankas und den Seehafen von Hambantota.

Ab Mitternacht wird die nationale Fluggesellschaft Sri Lankas mit einigen der führenden Airlines der Welt fliegen, darunter

  • die asiatisch-pazifische Cathay Pacific Airways, Japan Airlines, Malaysia Airlines und die australische Qantas;
  • in Europa airberlin, British Airways, Finnair, Iberia und die russische S7 Airlines;
  • im Nahen Osten Qatar Airways – unter den drei großen Golf-Airlines die einzige, die einer Luftfahrtallianz angehört – und Royal Jordanian;
  • in Nordamerika American Airlines und ihr Fusionspartner US Airways;
  • in Südamerika LAN Airlines und ihre Partnergesellschaft in der LATAM Airlines Group, TAM Airlines.

Der erste Flug der SriLankan Airlines in oneworld wird morgen, am 01. Mai, um 07:45 Uhr mit der Flugnummer UL318 von Colombo nach Kuala Lumpur abheben, dem Drehkreuz des oneworld Partners Malaysia Airlines.

- Anzeige -

Mit der Aufnahme der Fluggesellschaft erhält das Allianznetzwerk zwei neue Destinationen – Hambantota und Tiruchirappalli in Indien – und mit ihrem Heimatflughafen Colombo ein weiteres oneworld Drehkreuz. SriLankan verfügt über einen ausgedehnten Flugplan in Südindien und fliegt als führende internationale Airline die Malediven an.

Dadurch verstärkt sie die gesamte oneworld Präsenz in Südasien, eine der Regionen mit der am schnellsten wachsenden Nachfrage nach Flugreisen weltweit. oneworld nach Aufnahme von SriLankan:

  • Fast 1.000 Flughäfen in mehr als 150 Ländern mit über 14.250 Abflügen täglich anfliegen;
  • Jährlich 500 Millionen Fluggäste mit einer Allianzflotte von 3.300 Flugzeugen befördern;
  • Einen Jahresumsatz von 140 Milliarden US-Dollar generieren;
  • Mehr als 600 Flughafen-Lounges anbieten, von denen viele mehrfach als die besten der Welt ausgezeichnet wurden.

Prämien und Vorteile für Vielflieger

Ab heute Nacht um 00.01 Uhr Ortszeit in Colombo können die 300.000 Mitglieder des SriLankan FlySmiLes Treueprogrammes ihre Vielfliegerprivilegien auf Flügen mit allen oneworld Mitgliedsfluggesellschaften nutzen. Sie können Meilen und Statuspunkte sammeln und haben die Möglichkeit, Meilen für Flüge im gesamten Allianznetzwerk einzulösen.

Ebenfalls ab heute Nacht können auch die 180 Millionen Mitglieder der bewährten Vielfliegerprogramme der oneworld Fluggesellschaften auf Flügen mit SriLankan Airlines Meilen und Statuspunkte sammeln und einlösen sowie sämtliche andere Vorteile von oneworld in Anspruch nehmen.

Als oneworld Mitglied wird SriLankan ihren Fluggästen nahtlose Anbindungen im gesamten weltweiten Netzwerk aus fast 1.000 Destinationen in mehr als 150 Ländern bieten, mit erstklassigen Verbindungen zwischen den großen Wirtschaftsstandorten der Welt.

SriLankan Airlines nimmt bereits am Global Explorer teil, dem von allen oneworld Mitgliedern angebotenen Round-the-World Tarif, der auch Flüge von mehreren angeschlossenen Fluggesellschaften beinhaltet, die nicht der Allianz angehören. Ab heute um Mitternacht wird SriLankans Streckennetz von allen oneworld Allianztarifen abgedeckt – der größten Auswahl aller Luftfahrtallianztarife, zu der auch der marktführende oneworld Explorer Round-the-World Tarif gehört.

Hierzu zählt auch der neue Visit South Asian Sub-Continent Pass. Dieser Tarif wird ab morgen anlässlich des Beitritts von SriLankan in die marktführende Reihe der Allianztarife aufgenommen und günstige regionale Flüge in Verbindung mit einem dortigen internationalen Sektor ermöglichen.

Meilen-Specials für Vielflieger – Codeshare mit Finnair und S7

Zur Feier der Aufnahme von SriLankan bei oneworld werden alle Inhaber einer FlySmiLes Card auf Flügen der meisten oneworld Partner-Airlines zwischen dem 15. Mai und 30. Juni 2014 eine doppelte Meilengutschrift erhalten. Die Teilnehmer der etablierten Treueprogramme der meisten Allianzmitglieder werden doppelte Meilen oder Punkte sammeln, wenn sie im gleichen Zeitraum mit SriLankan fliegen. Weitere Einzelheiten dazu sind auf den Websites der Fluggesellschaften im Bereich Vielfliegerprogramm zu finden.

Am Vortag ihres Beitritts zur Allianz hat SriLankan heute Codeshare-Vereinbarungen mit zwei weiteren oneworld Mitgliedern abgeschlossen: mit Finnair und der russischen S7 Airlines.

SriLankan verfügt bereits über ein Codeshare-Abkommen mit dem oneworld Mitglied Malaysia Airlines und befindet sich mit anderen Mitgliedsgesellschaften in fortgeschrittenen Codeshare-Verhandlungen.

SriLankan und S7 haben bereits im letzten Jahr ein Codeshare vereinbart und kürzlich die behördliche Genehmigung erhalten. Ab 15. Mai wird S7 ihren Code auf alle von SriLankan durchgeführten Flüge zwischen den Drehkreuzen Colombo und Moskau Domodedovo legen, sowie auf Flüge zwischen Colombo und Bangkok. Gleichzeitig werden die von der russischen Airline zwischen ihrem Heimatflughafen Moskau Domodedovo und Tscheljabinsk, Irkutsk, Nowosibirsk, St. Petersburg, Wolgograd und Jekaterinburg durchgeführten Flüge den SriLankan Airlines Code UL tragen. Dadurch erweitert sich das Streckennetz von SriLankan um sechs wichtige Städte in Russland. Tickets für diese Codeshare-Flüge können ab morgen, 01. Mai, erworben werden.

Ab 02. Juni wird Finnair ihren AY Airline-Code auf die von SriLankan durchgeführten Flüge zwischen deren Heimatflughafen Colombo und Bangkok, Frankfurt, Hongkong, London Heathrow, Paris CDG und Rom legen. Die von Finnair durchgeführten Anschlussflüge zwischen ihrem Drehkreuz Helsinki und Frankfurt, London Heathrow, Paris CDG und Rom, sowie ihre Flüge zwischen Helsinki und Kopenhagen, Oslo und Stockholm werden ebenfalls unter dem UL Airline-Code von SriLankan buchbar sein.

Airbus A330 von SriLankan mit oneworld Logo

SriLankans Beitritt zu oneworld wurde in Anwesenheit hochrangiger Regierungsminister Sri Lankas mit einer Feier am Mattala Rajapaksa International Airport in Hambantota begangen.

Gastgeber der Feierlichkeiten waren SriLankan Airlines Chairman Nishantha Wickremasinghe und CEO Kapila Chandrasena. Führende Persönlichkeiten der oneworld Mitglieder nahmen an den Feierlichkeiten teil, darunter:

  • oneworld: CEO Bruce Ashby
  • Cathay Pacific Airways: Die Airline war Sponsor der Aufnahme von SriLankan in die oneworld Allianz und wurde durch ihren Chief Operating Officer Rupert Hogg repräsentiert
  • airberlin: Vice President Alliance Development Jörg Schwingeler
  • American Airlines: Senior Vice President Alliances and Partnerships Kurt Stache
  • British Airways: Director of Strategy and Business Units Lynne Embleton
  • Finnair: Regional Manager South Asia Desmond Chacko
  • International Airlines Group (Muttergesellschaft von British Airways und Iberia): Strategy Director Robert Boyle
  • Iberia: oneworld Director Fernando Varela
  • Japan Airlines: Executive Officer for International Relations and Alliances Hideki Oshima
  • LATAM Airlines Group (für LAN Airlines und TAM Airlines) Managing Director Asia Pacific Patricio Aylwin
  • Malaysia Airlines: Commercial Director Hugh Dunleavy
  • Qantas: Regional General Manager South Asia, Middle East and Africa Rohan Garnett
  • Qatar Airways: Chief Planning Officer Richard Roberts
  • Royal Jordanian: Vice-President Planning and Alliances Basma Majali
  • S7: Group Deputy CEO Strategy Vadim Besperstov

Senior Minister, Dr. Sarath Amunugama, enthüllte das erste SriLankan Flugzeug mit oneworld Logo – einen Airbus A330, der als riesige fliegende Werbetafel die Allianzmitgliedschaft der Airline bekannt machen wird.

Weiterhin wird das oneworld Logo ab heute Abend an allen 21 Flugzeugen der Flotte und den Einrichtungen wie zum Beispiel Check-in Schaltern der Fluggesellschaft in Flughäfen und Innenstädten weltweit angebracht, um die Zugehörigkeit von SriLankan Airlines zur Luftfahrtallianz zu signalisieren.

Das oneworld Implementierungsprogramm von SriLankan Airlines war eines der umfangreichsten Projekte in der Geschichte der Fluggesellschaft, in dessen Rahmen Arbeitsgruppen in 20 verschiedenen Bereichen tätig waren.

Größte Erweiterung der Allianz mit weltweit beste Bewertung

Mit der Aufnahme von SriLankan Airlines wurde das bisher größte Erweiterungsprogramm seit Gründung der oneworld Luftfahrtallianz vor 15 Jahren abgeschlossen. Innerhalb von nur zwei Jahren hat das Bündnis mehr als 15 Fluggesellschaften als Vollmitglieder oder angeschlossene Airlines aufgenommen, darunter:

  • TAM Airlines, die erste Fluggesellschaft Brasiliens, der führenden Volkswirtschaft Lateinamerikas, trat am 31. März 2014 bei und folgte damit ihrem Partner aus der LATAM Airlines Group und langjährigen oneworld Mitglied LAN Airlines. oneworld festigte damit ihre Position als Top-Allianz auf dem Kontinent.
  • US Airways trat ebenfalls zum 31. März 2014 in das Bündnis ein. Der Beitritt folgte ihrer Fusion mit American Airlines, aus der nach den meisten Bewertungen die größte Luftfahrtgesellschaft der Welt hervorgegangen ist. oneworld wird dadurch zum führenden Luftfahrtbündnis in den USA, dem größten Flugverkehrsmarkt der Welt.
  • Qatar Airways trat am 30. Oktober 2013 als erste und einzige der drei großen Golf-Airlines einem globalen Luftfahrtbündnis bei – der oneworld Allianz. Sie macht oneworld zur führenden Luftfahrtallianz im Nahen Osten, der ebenfalls zu den Regionen der Welt mit einer stark wachsenden Nachfrage im Luftverkehr gehört.
  • Malaysia Airlines gehört zu den Top Airlines in Südostasien und schloss sich am 1. Februar 2013 dem Bündnis an.
  • airberlin ist die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands, der stärksten Volkswirtschaft Europas. Sie ist eine der größten Fluggesellschaften des Kontinentes und kam im März 2012 an Bord.
  • Zu den wichtigen angeschlossene Mitgliedern gehören LAN Colombia, US Airways Express, Iberia Express, die österreichische Niki und die transatlantische Airline OpenSkies.

Dadurch wurde oneworld zur Airline Allianz mit dem weltweit schnellsten Wachstum:

  • Mehr als 250 neue Destinationen, die ihr Netzwerk um 36 Prozent erweitert.
  • Erhöhung der täglichen Abflüge um mehr als 6.000 – eine Steigerung um 76 Prozent.
  • Steigerung der jährlich beförderten Passagiere um 215 Millionen– eine Steigerung um 74 Prozent.
  • Erweiterung der jährlich von der Allianz angebotenen Kapazität um 56 Prozent und Vergrößerung der Gesamtflotte um 50 Prozent.
  • Zusätzliche Umsatzgenerierung von 40 Millionen US-Dollar – ein Anstieg von 40 Prozent.
  • Der Anteil am Umsatz mit den Top 100 Geschäftsstädten der Welt stieg um fünf Punkte und beträgt nun 26 Prozent.

Mittlerweile hat oneworld ihre Position als best bewertete globale Allianz gefestigt. Sie ist unübertroffene acht Mal mit dem führenden Branchenpreis als "beste Allianz" ausgezeichnet worden.

Der Vorsitzende von SriLankan Airlines, Nishantha Wickremasinghe, sagte: "Die weltweite Luftfahrtbranche konzentriert sich zunehmend auf Bündnisse. Deshalb ist es einer der bisher bedeutendsten Schritte für SriLankan Airlines, der oneworld Allianz beizutreten. Mit dem Beitritt zur Allianz wird SriLankan Airlines einen festeren Platz auf der Weltkarte der Luftfahrt erhalten und Sri Lanka dadurch besser an den Rest der Welt anbinden. Das ist auch für den Handel und die Tourismusbranche unseres Landes äußerst wichtig."

Kapila Chandrasena, Chief Executive Officer von SriLankan Airlines, fügte hinzu: "Als Fluggesellschaft mit höchsten Ansprüchen an Servicequalität sind wir sehr stolz darauf, Mitglied in einem der besten Bündnisse mit den besten Airline-Partnern weltweit zu werden, deren internationales Streckennetz unseres auf optimale Weise ergänzt. Wir freuen uns darauf, unseren Kunden mit dem morgigen Geschäftsbeginn die vielen oneworld Vorteile anbieten zu können."