Boeing 757-Flotte von Condor erhält neue Kabine

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Condor hat mit der Aufrüstung der 13 Boeing 757-300 Flugzeuge mit neuen Sitzen begonnen. Die Modernisierung ist Teil eines umfangreichen Investitionsprogramms des Ferienfliegers in den Reisekomfort.

Bereits auf zwei Maschinen wurde die Umrüstung abgeschlossen, so dass Condor Kunden in einer erneuerten Kabine in ihren Weihnachtsurlaub starten können. Im Frühjahr 2015 werden alle Flugzeuge mit neuer Kabine ausgerüstet sein. Auch die wurde bereits erneuert.

Mehr Living Space durch dünneren Sitz

Die Flugzeuge der Boeing 757 Flotte erhalten 275 neue Sitze der Firma ACRO. Die wesentlich dünnere Rückenlehne erhöht den sogenannten Living Space, also das Raumgefühl für den Fluggast. Das digitale Steuerungselement für das In-Flight-Entertainment-System befindet sich in der neugestalteten Kabine in der Rückenlehne des Vordersitzes. Die Sitzbezüge und Teppiche sind in dem neuen Design der Thomas Cook Gruppe gestaltet. Auch die Waschräume werden komplett überarbeitet und modernisiert.

Condor hatte ihre Airbus A320 Flotte bereits im März mit einer neuen Kabine ausgestattet. Die 12 Airbus A320 fliegen seit April mit den neuen ACRO Sitzen. Das Kundenfeedback aus den Bordbefragungen der bereits umgerüsteten A320 Flugzeuge zeigt eine positive Entwicklung hinsichtlich Kabinendesign und Sitzkomfort.

- Anzeige -

Auch die komplette Boeing 767-Langstreckenflotte von Condor wurde bis zum Sommer 2014 mit einer neuen, modernen Kabine ausgestattet. Gästen steht in allen Klassen ein In-Seat-Entertainment zur Verfügung, bei dem sie ihr persönliches Unterhaltungsprogramm auswählen können. Die neue Condor Business Class verfügt außerdem über vollautomatische, komfortable Liegesitze.