DLR erklärt den Traum vom Fliegen

Forschungsflieger des DLR
Forschungsflieger des DLR: To­bi mit ei­nem Gy­ro­co­pter, der un­ter an­de­rem für die For­schung im Rah­men der Ur­ban Air Mo­bil­ty ge­nutzt wird. Im Hin­ter­grund der A320 ATRA, das größ­te Mit­gleid der DLR-For­schungs­flot­te. (Foto: DLR)

Im Braunschweiger DLR_School_Lab geht es den Geheimnissen des Auftriebs auf die Spur und im Tower-Simulator vergisst man sogar beinah die reelle Welt um sich. Die “Faszination Fliegen” – anschaulich vermittelt und richtig zum Miterleben.

Wie Daniel Düsentrieb fühlt sich Tobias “Tobi” Bohnhardt, Moderator von DLR_School_Lab TV, beim Besuch des DLR-Standorts Braunschweig. Für die neue Folge der Sendereihe “DLR_School_Lab TV” fliegt der quirlige Wissensvermittler für junge Zuschauer in einem Gyrokopter über den DLR-Standort Braunschweig und berichtet danach auch im Flug aus dem Cockpit eines großen Forschungsfliegers.

Wie ist es überhaupt möglich, dass so schwere Maschinen abheben und fliegen? Wozu brauchen Wissenschaftler die Hightech-Forschungsflugzeuge? Und wie wird eigentlich der Flugverkehr durch Fluglotsen überwacht? Fragen, denen Tobi nachgeht – alles anschaulich erklärt und in 30 Minuten auch von Piloten und anderen Fachleuten des DLR verständlich beantwortet.