ICBC Leasing aus China will 50 Flugzeuge A320

ICBC Financial Leasing Co., Ltd., (ICBC Leasing) hat mit Airbus einen Kaufvertrag über 50 Flugzeuge der A320-Familie unterzeichnet. Der Vertrag umfasst 30 A320ceo und 20 A320neo. Der Kaufvertrag wurde in der „Großen Halle des Volkes“ in Peking von Li Xiaopeng, Senior Executive Vice President von ICBC und Chairman von ICBC Leasing, und Fabrice Brégier, President und CEO von Airbus, unterzeichnet. Zusätzlich wurden eine Reihe weiterer Verträge zwischen Europa und China im Beisein der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und des chinesischen Ministerpräsidenten Wen Jiabao unterzeichnet.

Der Kaufvertrag wurde in der „Großen Halle des Volkes“ in Peking von Li Xiaopeng, Senior Executive Vice President von ICBC und Chairman von ICBC Leasing, und Fabrice Brégier, President und CEO von Airbus, unterzeichnet. Zusätzlich wurden eine Reihe weiterer Verträge zwischen Europa und China im Beisein der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und des chinesischen Ministerpräsidenten Wen Jiabao unterzeichnet. „Hintergrund unserer Entscheidung, weitere Flugzeuge der Airbus A320-Familie zu bestellen und damit unser Portfolio sowohl um A320ceo als auch A320neo zu erweitern, ist die steigende Nachfrage auf den Luftfahrtmärkten in China, im Asien-Pazifik-Raum und weltweit. Dieser Auftrag zeigt, dass Leasingunternehmen eine immer wichtigere Rolle im Luftfahrtsektor spielen,“ sagte Li Xiaopeng, Senior Executive Vice President von ICBC und Chairman von ICBC Leasing. „Wir freuen uns, dass ICBC Leasing eine Nachbestellung für die weltweit erfolgreichsten Single-Aisle-Flugzeuge erteilt hat. ICBC Leasing wird zum Erstkunden in China für die A320neo. Dieses Modell verkauft sich so schnell wie kein anderes Flugzeug zuvor und verbraucht 15 Prozent weniger Treibstoff. Wir sind stolz darauf, mit unseren ökoeffizienten Flugzeugen zum Wachstum der chinesischen Leasingunternehmen beizutragen“, fügte Fabrice Brégier, President und CEO von Airbus, hinzu. Aktuell sind mehr als 700 Flugzeuge der A320-Familie bei 15 chinesischen Fluggesellschaften im Einsatz.