Vereinbarkeit von Beruf und Familie in einer Airline – Lufthansa sucht neue Konzepte

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Wo brauchen Mitarbeiter der Lufthansa Group mehr Unterstützung, um Beruf und Familie noch besser miteinander vereinbaren zu können? Diese Frage stand im Fokus des ersten Lufthansa Familien-Kongresses vergangenes Wochenende im Lufthansa Training and Conference Center in Seeheim.

Rund 70 Mitarbeiter aus allen Bereichen des Konzerns tauschten sich auf Einladung von Dr. Bettina Volkens, Vorstand Personal & Recht der Lufthansa Group, im Rahmen einer Denkwerkstatt offen über alle Fragen und Anliegen rund um Kinderbetreuung aus. "Wir wollen, dass unsere Mitarbeiter mit Leidenschaft und Begeisterung fürs Unternehmen arbeiten – und dafür wollen wir die Voraussetzungen schaffen", so Volkens. Auf dem Familien-Kongress haben die Teilnehmer definiert, welche Unternehmensangebote nützlich sind, welche ausgebaut oder weiterentwickelt und welche Optionen neu angeboten werden sollten.

Betreuungsplätze von KiTa bis Ferienbetreuung am Flughafen

Die Lufthansa Group unterstützt ihre Mitarbeiter bereits mit verscheidenen Angeboten wie beispielsweise flexible Arbeitszeit- und Arbeitsplatzmodelle. Notfall- und Ferien-Kinderbetreuungsplätze bei externen Einrichtungen oder Belegplatzangebote in Kindertagesstätten praktiziert Lufthansa ebenso. Aus den Erkenntnissen, die beim Kongress gewonnen wurden, werden weitere Aktivitäten abgeleitet. Ziel ist es, die Familienfreundlichkeit des Konzerns weiter zu erhöhen, auch durch kleine Maßnahmen.

Mit der hauseigenen Kinderferienbetreuung "Luftikusse" hat die Lufthansa Group bereits im vergangenen Jahr einen Schritt hin zu einer verbesserten Work-Life-Integration während der Sommermonate getan. Angesichts der großen Nachfrage wird es auch in den nächsten Sommerferien für Mitarbeiter-Kinder am Standort Frankfurt ein buntes und abwechslungsreiches Ferienprogramm geben. Geplant sind unter anderem Programmpunkte am Flughafen und im Flugzeug, bei Lufthansa Cargo, Lufthansa Technik und Lufthansa Systems.

- Anzeige -

Lufthansa gründete Verein für neue Betreuungskonzepte

Im Februar 2014 haben Lufthansa Mitarbeiter den Verein "Die Luftikusse" gegründet. Ziel des Vereins ist es, neue Ideen und Konzepte zur Vereinbarkeit von Kinderbetreuung und Beruf zu erarbeiten und umzusetzen. Dabei stehen besonders der Netzwerk-Gedanke und die gegenseitige Unterstützung der Mitglieder im Vordergrund. Mitglied kann jeder Interessierte werden, der sich für das Thema Kinderbetreuung engagieren möchte.