Festival mit Airshow und Kirmes am Airport Weeze

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Am 01. Mai 2003 eröffnete ein Ryanair-Linienflug von Weeze nach London den zivilen Flugbetrieb auf der einstigen Royal Air Force Base. Zum zehnten Jahrestag lädt der Airport die deutsche und niederländische Region rund um den Flughafen am 25. und 26. Mai zu einer riesigen Party ein. Hauptattraktion auf dem Airport – Eventgelände ist die große "Airshow" mit rund 40 historischen Flugzeugen, modernen Militärjets und Flugvorführungen.

Zu den einzigartigen Events am Himmel gehören die "Wingwalker"-Artisten, die bei atemberaubenden Flugmanövern als Passagiere auf den Tragflächen großer Doppeldecker mitfliegen. Erstmals zum Airport-Festival wird auch ein riesiges Catalina-Flugboot in Weeze erwartet.

Airshow und Linienbetrieb

Angekündigt hat sich auch ein 25-köpfiges Fallschirmspringer – Team, das an den beiden Festivaltagen mit historischen Rundfallschirmen über dem Airport abspringen wird. Wer selber abheben will, kann mit einem der beiden viersitzigen Helikopter zu einem Rundflug starten. Auch der Linienflugbetrieb, der während des zweitägigen Airport-Festivals weitergeht, ist vom Eventgelände aus zu besichtigen: An den beiden Festivaltagen können die Veranstaltungsbesucher aus nächster Nähe rund 80 Passagierjets starten und landen sehen.

Rund um die ausgestellten Flugzeuge gibt es eine große Flughafen – Kirmes mit 40 Fahrgeschäften, Verkaufs- und Imbissständen. Erstmals dabei: ein 50 Meter hohes nostalgisches Riesenrad. Auch der original Breakdancer, eine 260 Quadratmeter große Geisterbahn, Autoscooter und Kettenkarussels lassen viel Spaß erwarten.

- Anzeige -

Ziele stellen sich auf Reisemarkt vor

Eine ganze Reihe von Ausstellern wird zum Flughafengeburtstag mit dem Jet anreisen. Auf einem internationalen Reisemarkt stellen sich Regionen wie Andalusien, Katalonien und Smaland ebenso vor wie die Destinationen Bergerac, Beziers, Valencia, Lanzarote und Zadar. Die Touristikexperten aus den Ryanair-Zielgebieten halten interessierten Festivalbesucher dabei Tipps und Infos für die nächste Städte- oder Urlaubsreise bereit.

Nur einen Katzensprung entfernt präsentieren sich niederrheinische Nachbarn des Flughafens. Als Aussteller begrüßt der Flughafen unter anderen das Team vom Kleve Marketing, die Vertreter der Stadt Geldern, die Wirtschaftsförderung des Kreis Kleve und die Touristiker aus Xanten und Kevelaer und Brüggen und das Wunderland Kalkar.

Bühnenshow, Biergarten und Quadbike

Harry Wijnvoord, bekannter Moderator des RTL – Klassikers "Der Preis ist heiß" eröffnet am Samstag die Nonstop-Show auf der Antenne – Niederrhein – Bühne. Hier wechseln sich Interviews, Live-Musik und Showtanzanlagen mit spannenden Verlosungen und Spielen ab. Die Festivalbesucher können die unterhaltsame Bühnenshow übrigens vom gemütlichen Biergarten aus genießen. Zu den weiteren Höhepunkten des Festivals zählt die Performance der "Acrobatic Wheel Sensation". Die beiden Artisten zeigen mehrmals täglich atemberaubende Artistik mit dem Rhönrad.

Exzellente Körperbeherrschung zeigen auch die Stunt-Experten von Zig-Zag. Die professionelle Stunt-Crew bewegt Autos fast ausschließlich auf zwei Rädern und präsentiert rasante Wheelies auf dem Motorrad. Kleine und große Besucher des Festivals können sich außerdem im Quadbikefahren ausprobieren oder auf einem Segway-Parcours fahren. Beeindruckende Beispiele aus Ihrem Übungsrepertoire zeigen die Rettungsprofis der Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany.