Romantische Reisen von Rhein bis Main: Kooperation der Flughafenregion

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Main, Neckar, Saar, Mosel und Rhein: An Flüssen herrscht rund um den Frankfurter Flughafen (FRA) wahrlich kein Mangel. Und jeder davon hat seine eigene, einzigartige Atmosphäre: Historische Altstädte treffen auf malerische Landschaften, Weinkultur trifft auf Wolkenkratzer.

Nun haben sich Tourismusorganisationen und Unternehmen auf Initiative von Fraport und Eurotours zu einer Plattform zusammengeschlossen: FRA – Gateways to Europe.

Reichtum der Region erschließen – Buchungstool erweitert

"Diesen Sommer kommen Menschen aus weltweit fast 300 Destinationen an den Flughafen Frankfurt. Wir wollen sie dazu motivieren, über FRA den Reichtum der Region zu erleben und in unserer Funktion als Tor nach Deutschland auch den Tourismus stärken", so Pierre Dominique Prümm, Leiter Flug- und Terminalbetrieb, Unternehmenssicherheit der Fraport. FRA – Gateways to Europe wird internationalen Einkäufern erstmals auf dem GTM Germany Travel MartTM, der von 11. bis 13. Mai 2014 in Bremen stattfindet, präsentiert.

Einzigartig an der Kooperation ist die gemeinsame Vertriebsplattform, über die romantische Angebote aus der Auswahl zentral ausgesucht werden können. "Ich bin ganz begeistert von der Kooperationsbereitschaft der Projektpartner im Allgemeinen und der großartigen Unterstützung beim Kreieren von neuen Reiseprodukten im Speziellen. Dadurch wird es uns möglich, wirklich individuell zusammengestellte Reisehighlights für unsere internationalen Kunden zu gestalten. Ab Herbst wird dies dann auch online über unser entsprechend erweitertes Buchungstool möglich sein", ist Franz Gredler, Bereichsleiter Business Development und Prokurist von Eurotours, sehr zufrieden.

- Anzeige -

Eintauchen in Romantik der Märchenstraße und der Weingegend

Gemäß dem Motto "Riverside Romance in the Heart of Germany" sind Frankfurt, Mainz und Wiesbaden ebenso im Boot wie das Saarland, die Städte Rüdesheim und Heidelberg sowie das Weinkulturland Mosel. Auf der Deutschen Märchenstraße können die Besucher eintauchen in die faszinierende Welt der Gebrüder Grimm. Darüber hinaus wird das Projekt begleitet von dem Schifffahrtsunternehmen Köln-Düsseldorfer (KD) und der Deutschen Bahn.

"Riverside Romance" wird international von allen Kooperationspartnern beworben – etwa auf Messen, Workshops oder Roadshows. Im Fokus stehen Veranstaltungen in den arabischen Ländern, Indien, Russland und China. Die hohe Zahl an Partnern ermöglicht dabei die Sichtbarkeit der Plattform auch dort, wo nur einzelne Partner teilnehmen.

"Mit dem Buchungsportal wird Frankfurt Rhein-Main stärker miteinander vernetzt und das Image als attraktives Reiseziel intensiviert. Das Angebot einer Flusskreuzfahrt ist bereichernd, denn Frankfurt liegt direkt am Main und ist ein wichtiger Ort für Flusskreuzfahrten", so Thomas Feda, Geschäftsführer der Tourismus+Congress GmbH Frankfurt.

Durch breite Aufstellung neue Zielgruppen erschließen

"Die Mainzplus Citymarketing GmbH mit dem Bereich Mainz Tourismus freut sich, ein Teil dieses starken Bündnisses zu sein. Nur durch die enge Zusammenarbeit mit den lokalen Partnern und dem international agierenden Reiseveranstalter Eurotours ist es möglich, die einzigartige touristische Vielfalt im Rhein-Main-Gebiet und der Umgebung mit einem Produkt weltweit zu vermarkten. Wir haben die Chance, gemeinsam mit einem tollen Angebot neue Zielgruppen zu erschließen", so August Moderer, Geschäftsführer von Mainzplus.

"Wiesbaden profitiert in dieser Kooperation von der überregionalen Vernetzung der touristischen Leistungsträger und erhöht durch diese seine nationale und internationale Wahrnehmung", erläutert Martin Michel, Geschäftsführer der Wiesbaden Marketing GmbH die neue Vermarktungsinitative. "Durch diese Initiative wird eine Region für den Gast erlebbar", so Michel weiter.