Osterurlaub am Mittelmeer ab Dortmund Airport

Kurz vor den Osterfeiertagen hat sich der Dortmund Airport für die Osterferien gerüstet. In den beiden Ferienwochen erwartet der Flughafen rund 104.000 Fluggäste und damit drei Prozent mehr Passagiere als im Vorjahr. "Im diesjährigen Ostergeschäft stellen wir fest, dass sich unsere Fluggäste nach dem harten und langen Winter nach Sonne sehnen. Die starken Ziele werden im Mittelmeerraum liegen", erklärt Flughafensprecher Sebastian Scheske.

Neben den Klassikern Antalya und Palma seien vor allem die neuen Ziele Malaga und Alghero sowie Porto und Faro an der portugiesischen Küste sehr gefragt. Die Verbindung nach Barcelona mit der spanischen Airline Vueling startet Karfreitag und bringt damit ein weiteres Highlight in die zweite Ferienwoche.

Flugreisende, die es weiter in die Ferne zieht, nutzen dagegen das Drehkreuz München. Warmwasserziele jenseits des europäischen Kontinents sind mit Germanwings und Lufthansa ab Dortmund erreichbar. "Zu fairen Preisen fliegen die Fluggäste direkt ab Dortmund, steigen in München auf Lufthansaflüge um und müssen dort nicht mal das eigene Gepäck tragen," beschreibt Scheske die Vorteile der Verbindung. Die Flüge seien dabei sowohl über Germanwings als auch über Lufthansa buchbar.