Iain Ridgway ist Sieger des Halbmarathons am BER-Airport Run

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Sieger beim Halbmarathon des 7. Airport Run am Flughafen Berlin Brandenburg ist der Brite Iain Ridgway mit einer Zeit von 01:15:09 Stunden. Bei den Frauen siegte auf der Distanz von 21,0975 Kilometern Dr. Britta Augsburg aus London mit 01:31:11 Stunden. Insgesamt nahmen 3.682 Läuferinnen und Läufer trotz Kälte und immer wieder aufkommenden Schauern an der Laufveranstaltung am Abend des 27. April 2013 teil.

Die Laufstrecke führte über die komplette südliche Start- und Landebahn des BER sowie am Tower der Deutschen Flugsicherung und dem Terminal des neuen Flughafens vorbei. Die angeschaltete Befeuerung auf der Südbahn und dem Vorfeld sorgte für eine besondere Atmosphäre.

Die Plätze beim Halbmarathon

Zweiter beim Halbmarathon wurde bei den Männern Samuel Zimmermann aus Berlin, der nach 01:17:57 Stunden ins Ziel einlief. Auf den dritten Platz kam der Vorjahressieger Dirk Kiwus aus Berlin (Zeit: 01:18:43 Stunden). Bei den Frauen lief Winnie Maria Lechtape aus Berlin mit einer Zeit von 01:33:37 Stunden als zweite ins Ziel. Auf den dritten Platz beim Halbmarathon kam die Vorjahressiegerin bei den Frauen Katja Czerr aus Berlin nach 01:34:21 Stunden.

Sieger des 10-Kilometer-Laufs

Beim 10-Kilometer-Lauf siegte bei den Männern mit 33:26 Minuten der Berliner Christian Krannich. Auf dem zweiten Platz lief Alessandro Santuz aus Berlin ein, der die 10 Kilometer in 34:38 Minuten lief. Ebenfalls aus Berlin stammt der Läufer auf dem dritten Platz, Carsten Foth, der die 10 Kilometer in 34:45 Minuten bewältigte. Bei den Frauen kam wie im Vorjahr Karsta Parsiegla aus Berlin mit 39:39 Minuten auf den ersten Platz. Die Britin Rachel Lund erreichte mit 40:56 Minuten den zweiten Platz. Dritte wurde Katrin Burow aus Motzen mit einer Zeit von 42:40 Minuten.Alle Ergebnisse können hier abgerufen werden:

- Anzeige -