Deutsche Flugsicherung erhält Zuschlag für London-Gatwick

Die DFS-Gruppe hat den Zuschlag für die Erbringung der Tower-Dienstleistungen für den britischen Flughafen London-Gatwick. Das Board of Directors von Gatwick Airport Ltd. hat eine entsprechende Entscheidung getroffen. Eine noch zu gründende britische Gesellschaft der The Tower Company (TTC), eine Tochtergesellschaft der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH, wird zum 01. Oktober 2015 den Betrieb aufnehmen. Ende Juli soll der entsprechende Vertrag unterzeichnet werden. Über die Konditionen des Geschäftes haben die Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

Prof. Klaus-Dieter Scheurle, Vorsitzender der Geschäftsführung der DFS, erklärte: "Mit der Übernahme der Tower-Dienstleistungen in Gatwick nimmt die DFS aktiv an der Konsolidierung in der europäischen Flugsicherungslandschaft teil. Wir sind sehr zufrieden, dass die DFS-Gruppe den Zuschlag durch Gatwick Airport erhalten hat und freuen uns, zukünftig gemeinsam mit den dortigen Mitarbeitern die Flugsicherungsdienste effizient und sicher durchführen zu können. Den betrieblichen Übergang der Mitarbeiter auf eine Tochtergesellschaft der DFS werden wir entsprechend unserer sozialpolitischen Tradition in einem engen Dialog mit den Mitarbeitern und ihren Vertretern gestalten."