Metropol-Verbindungen von VLM am Bodensee-Airport gestartet

Jetzt sind wieder die drei wichtigen innerdeutschen Strecken im Portfolio: Erstmals starteten heute planmäßig die Flüge der VLM vom Bodensee-Airport nach Berlin, Düsseldorf und Hamburg.

Für die Passagiere auf den Erstflügen am Morgen gab es Schokoladenpralinen, für die Flugzeuge gab es eine Begrüßungsfontäne der Feuerwehr, im Terminal wurde zur Feier eine große Begrüßungstorte angeschnitten. Die zweimal täglich angebotenen Flüge sind besonders für die zahlreichen Firmen in der Bodenseeregion und für alle Geschäftsleute eine gute Nachricht, die beruflich nach Düsseldorf, Berlin und Hamburg pendeln. Aber auch Privatreisende bekommen ein attraktives Angebot, zumal die Tickets bereits ab 160 Euro für den Hin- und Rückflug (inklusive aller Steuern und Gebühren) gebucht werden können. Die belgische Fluggesellschaft VLM hat in Friedrichshafen dazu drei Flugzeuge stationiert, mit denen die Strecken nach Berlin-Tegel, Düsseldorf und Hamburg bedient werden.

“Wir freuen uns, dass es dem Bodensee-Airport damit gelungen ist, zeitnah eine sehr gute Lösung für die Bedienung der innerdeutschen Strecken aus der Vier-Länder-Region zu finden.” sagte Lothar Wölfle, Landrat des Bodenseekreises. Hamish Davidson, Geschäftsführer von VLM und Claus-Dieter Wehr, Geschäftsführer des Bodensee-Airports sind glücklich über die neue Partnerschaft und zeigen sich sehr zufrieden mit den aktuellen Buchungszahlen, die eindrucksvoll das Interesse der Region an diesen Strecken widerspiegeln.

Auf dem Titelbild v.l.n.r.: Hamish Davidson (Geschäftsführer VLM Airlines), Lothar Wölfle (Landrat Bodenseekreis), Claus-Dieter Wehr (Geschäftsführer Flughafen Friedrichshafen), Andreas Brand (Oberbürgermeister Stadt Friedrichshafen) und Andreas Humer-Hager (Leiter Marketing & Vertrieb Flughafen Friedrichshafen).