Leisere Swept Blade Propeller für King Air erhältlich

Die Hersteller Raisbeck und Hartzell haben gemeinsam neuartige Aluminium-Propeller entwickelt. Die so genannten Swept Blade Turbofan Propeller vereinen eine säbelartige Bauform, einen größeren Radius mit einem Durchmesser von 96 Zoll (ca. 244 cm) sowie eine besondere Propellerblatt-Verschränkung (Quarter Chord).

Im Vergleich zu den bisher erhältlichen Raisbeck Quiet Turbofan Props mit einem Durchmesser von 94 Zoll (ca. 239 cm), die weiterhin erhältlich sind, erreichen die neuen Swept Blade Propeller durch die Synthese von Größe und Verschränkung eine leichte Reduzierung des Geräuschpegels. Kombiniert mit dem EPIC PLATINUM System, so der Hersteller Raisbeck, ergäben sich auch mehr Schub und eine kürzere Startstrecke.

Bisher sind die Swept Blade Propeller, die als Premium Upgrade gegen Aufpreis geplant sind, ausschließlich in den USA durch die FAA zertifiziert. Eine EASA-Zertifizierung für Europa soll jedoch in Kürze folgen. Bis dahin werden die formschönen Propeller ab März 2013 zunächst für N-registrierte King Air 200, B200 und B200GT-Modelle erhältlich sein.

Die neuen Swept Blade Propeller sind nun bei Beechcraft Augsburg als autorisiertem Service Center für King Air-Modifikationen und Fachhändler für Raisbeck-Produkte erhältlich.