Jobmesse für die Luft- und Raumfahrt auf der AERO 2014

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

In der High-Tech-Industrie "Luft- und Raumfahrt" arbeiten hoch qualifizierte Facharbeiter, Ingenieure und Wissenschaftler. Nachwuchskräfte und deren Aus- und Weiterbildung stellen einen wichtigen Aspekt für die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit dieser innovativen Industriebranche dar. Vor diesem Hintergrund lädt die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA 2014 (20. – 25.5.) alle interessierten Schüler, Studenten, Absolventen und Young-Professionals in das ILA CareerCenter ein.

Das ILA CareerCenter ist die größte Jobbörse der Luft- und Raumfahrtindustrie in Deutschland.

Aufgrund der starken Nachfrage in den vergangenen Jahren wird diese erfolgreiche Veranstaltung bereits zum vierten Mal mit Messeständen, Konferenzen, Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops angeboten.

An zwei ILA-Tagen (23. und 24.05.) informieren Arbeitgeber aus der zivilen und militärischen Luft- und Raumfahrtindustrie über Berufsbilder und vielfältige Berufschancen, die diese Zukunftstechnologie bietet. Wie attraktiv gerade diese Branche eingestuft wird, belegen viele Spitzenplatzierungen bei aktuellen Umfragen.

- Anzeige -

Kontaktbörse zu Arbeitgebern in Wirtschaft und Wissenschaft

Interessierten jungen Menschen bietet das CareerCenter eine ideale Möglichkeit zur beruflichen Orientierung und zur Konkretisierung ihrer Interessen und Chancen. Der direkte Kontakt zu Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen gewährleistet einen faszinierenden Einblick in die vielseitige Berufswelt der Luft- und Raumfahrt.

Zu den über 50 erwarteten Ausstellern des ILA CareerCenters zählen auch Systemhäuser wie MBDA Deutschland und RUAG Schweiz, die Triebwerkshersteller MTU Aero Engines und Rolls-Royce Deutschland, Ausrüster wie Diehl Aerosystems, Liebherr Aerospace und Otto Fuchs, die Ingenieur-Dienstleister P3 Voith, Rücker und Matchtech. Auch wissenschaftliche Einrichtungen und Hochschulen wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Embry Riddle, Universität Stuttgart und die PFH-Private Hochschule Göttingen werden vertreten sein.

Kooperationspartner mit verschieden Angeboten

Das ILA CareerCenter hat in diesem Jahr weitere wichtige Kooperationspartner gewonnen. So wird etwa auch der Verein der Deutschen Ingenieure (VDI) an interessanten Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen, die in einem offenen Forum des CareerCenters stattfinden, beteiligt sein. Weiter Branchenpartner sind mit Jobwalls und CareerCentern vertreten.

Das Angebot des Hochschulforums umfasst ein kostenloses Bewerbungsfoto-Shooting für Studenten. Vor und nach der ILA werden gleichermaßen für Professionals und Berufseinsteiger online Jobangebote veröffentlicht.