Cessna fliegt erstmals die Citation Longitude

Cessna hat vor Kurzem die neue Citation Longitude erstmals in die Lüfte geschickt. Der Erstflug folgt nicht einmal ein Jahr nachdem das Unternehmen die Daten für den Business Jet festgelegt hat.

Die Citation Longitude hob vom Beech Field Airport, östlich des Werkes, ab, und absolvierte den knapp über zweistündigen Flug genau nach den Erwartungen des Herstellers. Getestet wurden unter anderm Klappen, das Fahrgestell, das Drucksystem und Stabiliät und Kontrolle des Flugzeugs. Am Prototypen sollen weiterhin Aerodynamik und Flugkontrollsysteme gestestet werden.

Angetriebn wird sie von zwei Turbofan-Triebwerken vom Typ Honeywell HTF7700L. Die Citation Longitude soll vor allem mit einem hohen Druck von 5.950 Fuß in der Kabine für bis zu 12 Personen punkten und das Reisen so angenehmer machen. Die erste Maschine für den Markt soll schon in wenigen Wochen zum Erstflug abheben und Systemtests ergänzen.

1 Kommentar

  1. […] Die Citation Longitude hat laut Cessna im Vorfeld der Musterzulassung die härteste Prüfung durchlaufen, die an einer Citation je durchgeführt wurde. Dies betraf sowohl das Testflugprogramm wie auch Strukturprüfung und Teile-Qualifizierung. Annähernd 6.000 Flugstunden wurden für die Zulassung des neuen Flugzeugs absolviert. 31.000 Meilen wurden allein schon auf der World-Demotour zurückgelegt. Gebaut wird die Citation Longitude beim Werk des Cessna-Mutterkonzerns Textron Aviation in Wichita. […]

Comments are closed.