Luftfahrt: Staatshilfe bei Arbeitsplatzerhalt gefordert

Vereinigung Cockpit - VC
Vereinigung Cockpit - VC

Staatliche Unterstützung für Luftverkehrsunternehmen solle es nur gegen Beschäftigungsgarantien geben, fordern nun Arbeitnehmervertreter. Angesichts von Hilfen in Milliardenhöhe müsse die Sicherung der Arbeitsplätze in der Branche garantiert werden.

Aktion von Gewerkschaften und Beschäftigten der Branche des Luftverkehrs

Gemeinsam mit ver.di unterstützt die Vereinigung Cockpit das Begehren der Beschäftigten im Luftverkehr. Ein entsprechender Apell wurde nun im Rahmen einer gemeinsamen Aktion von Gewerkschaften und Beschäftigten der Branche des Luftverkehrs an die Bundesregierung verfasst.

Markus Wahl, Präsident der Vereinigung Cockpit: “Damit das System auch nach der Krise noch funktioniert, brauchen wir Arbeitsplatzsicherheit. Beschäftigte und Unternehmen im Luftverkehr müssen deshalb gleichermaßen geschützt werden. Wir appellieren an die Bundesregierung, dass transparentes Handeln und Beschäftigungssicherung die Grundpfeiler für die Verteilung von Steuergeldern sein müssen. Milliardenhilfen darf es nur gegen Arbeitsplatzsicherheit geben.”