Austrian Airlines legt Bereiche zusammen

Austrian Airlines legt Unternehmensbereiche usammen
Austrian Airlines legt Unternehmensbereiche zusammen (Foto: Austrian Airlines)
Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Im Rahmen des aktuellen Austrian Airlines Strategieprogramms hat das Unternehmen bereits die Zusammenlegung von Unternehmensbereichen angekündigt, um Synergien innerhalb des Unternehmens besser zu nutzen und Führungspositionen zu reduzieren. Nun wurden der Marketing & Produkt-Bereich der rot-weiß-roten Airline zusammengelegt.

Austrian Airlines Vorstandsmitglied Andreas Otto dazu: „Ich freue mich, dass wir mit Sebastian Lüttmann und Robert Heusmann zwei erfahrene Manager aus dem eigenen Haus für neue Positionen gewinnen konnten. Sie gehen den nächsten Karriereschritt in einer äußerst herausfordernden Zeit. Beide sind krisenerprobt und werden mit ihrer Expertise die Neuaufstellung und Modernisierung unserer Austrian Airlines vorantreiben.“

Sebastian Lüttmann übernimmt Leitung des neuen Bereichs „Austrian Brand Experience“

Die Leitung des neuen Bereichs Austrian Brand Experience wird ab 01. Februar Sebastian Lüttmann übernehmen. Lüttmann, der aktuell noch die Passagierbetreuung und Flugzeugabfertigung von Austrian Airlines in Wien leitet, ist damit zukünftig für das gesamte Marketing sowie Produktmanagement der österreichischen Airline verantwortlich.

Sebastian Lüttmann (40) übernahm nach seiner Ausbildung zum Luftverkehrskaufmann sowie dem Studium der internationalen Betriebswirtschaftslehre im Jahr 2005 als Referent für Controlling seinen ersten Job bei Lufthansa in Frankfurt. In seiner 11-jährigen Karriere bei Lufthansa war er unter anderem als Assistent des Vorstands Hub Frankfurt & Flight Operations tätig. 2011 wechselte Sebastian Lüttmann in den Bereich Airport Operations and Services nach New York. Bis 2015 verantwortete er dort als Teamleiter das Prozess-, Kosten- und Qualitätsmanagement für 26 Lufthansa Stationen in Nord- und Südamerika. Seit Oktober 2015 leitet er bei Austrian Airlines die Passagierbetreuung und Flugzeugabfertigung am Standort Wien. Lüttmann lebt in einer Partnerschaft.

Robert Heusmann übernimmt Leitung von „Network Management & Revenue Steering“

Die beiden Bereiche Erlössteuerung sowie Netzplanung werden ebenfalls zusammengelegt. Der aktuelle Chef der Netzplanung Robert Heusmann wird ab 01. Februar die Leitung des neu gegründeten Bereiches „Network Management & Revenue Steering“ übernehmen. Heusmann zeichnet somit für die Netzwerkplanung sowie auch die Steuerung der Preise und Erlöse bei Austrian Airlines verantwortlich.

Robert Heusmann (45) startete seine Karriere nach dem Wirtschaftsstudium 2001 bei Lufthansa in der Tarifpolitik. 2005 wechselte er in die Netzsteuerung, wo er für das Pricing- und Yieldmanagement zuständig war. Seine erste Führungsposition übernahm er 2007 als Teamleiter Ertragssteuerung des Hub München. Nach einer Station in Dubai als Leiter Human Resources für Afrika und Nahost übersiedelte er 2012 als Leiter des Revenue Managements zu Austrian Airlines, wo er seitdem verschiedene Managementpositionen ausübte. 2016 übernahm er die Leitung der Flottenplanung der Hub-Airlines Austrian Airlines, Lufthansa und SWISS. In dieser Funktion war er für die kurz- und mittelfristige Flottenplanung der Drehkreuze Frankfurt, München, Wien und Zürich zuständig. Heusmann ist verheiratet.