MTU öffnet Werksmuseum der Triebwerke

Am kommenden Sonntag, 25. November, findet der dritte und letzte Museumssonntag der MTU Aero Engines in diesem Jahr statt. Deutschlands führender Triebwerkshersteller macht seine einmalige Sammlung historischer und aktueller Antriebstechnologien der Öffentlichkeit zugänglich.

Wie immer veranstalten MTU-Experten Führungen und stehen für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Im MTU-Museum an der Dachauer Straße sind von 13:00 bis 16:00 Uhr rund 50 Zeugnisse aus allen Epochen der motorisierten Fliegerei zu sehen: wertvolle historische Flugmotoren genauso wie moderne Triebwerke von heute sowie innovative Antriebstechnologien für die Flugzeuge von morgen. Ein Star der Ausstellung steht am Museumseingang – das riesige GP7000. Vier dieser Kraftpakete bringen mit der A380 von Airbus das größte Passagierflugzeug der Welt in die Luft.