Farnborough Airshow: Vorschau auf das kommende Jahr

In genau einem Jahr beginnt die nächste Farnborough International Airshow 2020. Eine kurze Vorschau zeigt die Themen, welche von den Veranstaltern für die Luftfahrtmesse in den Fokus genommen werden.

Die Macher der Messe geben einen Höchstwert bei den Buchungen an, sodass es nur noch Reste an Ausstellungsflächen für die kommende Farnborough International Airshow gibt. Die Zahl internationaler Pavillons sei schon jetzt so hoch wie noch nie. Das Herz der Show sei Urban Air, aber auch andere Kapitel der Luftfahrt inklusive Militär auf dem Flying Display bleiben natürlich nicht aus. Folgende Themen werden auf der Messe im Innovation Hub aufgestellt:

Urban Air

Ganz neu wird diesmal die Urban Air Zone Innovatoren beherbergen, welche an der technologischen Entwicklung dieses am schnellsten wachsenden Marktes der Luftfahrt arbeiten.

Aerospace 4.0

Die vierte industrielle Revolution zielt auf digitale Technologien und verändert bereits heute die Produktion in der Luft- und Raumfahrt. Der Bereich wächst dieses Mal auf der Farnborough International Airshow um 60 Prozent.

Research and Innovation

Ein besonderse Augenmerk bekommt auch die Zusammenarbeit von Industrie und Forschungseinrichtungen. Joint Ventures zwischen etablierten Unternehmen und Technischen Universitäten sowie nachgeschaltete Entwickler und Agenturen.

Cargo

Der wachsende e-Commerce lässt das Frachtaufkommen immer mehr wachsen und spielt damit auch eine immer größere Rolle für die Weltwirtschaft. Die Farnborough International Airshow will auf einzigartige Weise die Gelegenheit bieten, Frachter am Boden, in der Luft und beim Be- und Entladen zu zeigen.

Space

Die Airshow will auch mehr als sonst zuvor eine Raumfahrtausstellung werden. Auch wird China hier so groß wie nie zuvor vertreten sein.

Dazu kommen noch das Kommunikationsnetzwerk FINN Sessions, mit dem man über bestimmte Events und Themen auf der Farnborough International informiert werden kann mit einem besonderen Programm am 23. Juli. Am Freitag der Luftfahrtwoche gibt es zudem einen Karrieretag für Interessierte und Experten aus dem Aerospace. Dieser soll die Zuliefererseite und Innovatoren mit deren neuen Ideen zusammenbringen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein