Benefizlauf im Schottenrock vom Flughafen Münster/Osnabrück

Der Benefiz- und Friedensläufer John McGurk mit seinem Markenzeichen, dem Schottenrock, ist mittlerweile überregional bekannt. Gestern fiel der Startschuss für die erste Etappe des Laufs, bei dem es über 500 km vom Flughafen Münster/Osnabrück über Osnabrück, Bersenbrück, Bremen und Hamburg nach Sylt geht.

Dort ist die berühmte Sansibar das Ziel, wo das Team von Herbert Seckler die Läufer schon freudig erwartet. In diesem Jahr wird er mit seinem Verein "Sportler 4a childrens world e.V." gemeinsam mit dem Kinderhilfswerk terre des hommes, dessen Regionalbotschafter John McGurk ist, mit Blick auf die Fußball-WM 2014 in Brasilien, Straßenkinder in Sao Paulo unterstützen.

Die "erste Halbzeit" dieses s4acw-Projekts findet 2013 in Deutschland statt. Im kommenden Jahr 2014 wird der Lauf von Osnabrück über diverse Flughäfen nach Frankfurt und dann in Brasilien fortgesetzt. Zielpunkt ist die Stiftung von Fußballlegende Cafu in São Paulo.