United Airlines kehrt nach New York JFK zurück

United Airlines Boeing 737 auf dem Taxiway
United Airlines Boeing 737 auf dem Taxiway

Nach rund fünf Jahren Abwesenheit wird United Airlines im kommenden Jahr an den New Yorker Flughafen John F. Kennedy zurückkehren. Ab 1. Februar 2021 legt die Airline von New York JFK je zwei neue Flüge nach Los Angeles und San Francisco sowie wieder zurück auf. In JFK wird United an Terminal 7 zuhause sein.

Boeing 767-300ER im Einsatz

Auf den neuen Flügen zwischen der Ost- und der Westküste der USA offeriert United den Fluggästen besonders viele Premiumsitze. Zum Einsatz kommen jeweils Flugzeuge vom Typ Boeing 767-300ER, die über 16 zusätzliche Plätze in United Business Class verfügen. So stehen neben den insgesamt 46 Flat-Bed-Sitzen in der Premiumkabine 22 Plätze in United Premium Plus, 47 in Economy Plus sowie 52 in Economy zur Wahl. Insgesamt bietet United damit zwischen New York und den Metropolen Los Angeles und San Francisco mehr Premiumplätze als jede andere Fluggesellschaft.

„Ich habe lange darauf gewartet, sagen zu können: United Airlines ist zurück in JFK“, so Scott Kirby, Chief Executive Officer von United. „Ab Februar kommenden Jahres sind wir wieder an allen drei wichtigen Flughäfen im Großraum New York präsent und bieten den Fluggästen unser bestes Produkt für die Transkontinentalflüge von New York an die Westküste.“

Neue United-Flüge ab JFK*

FlugnummerAbUhrzeitAnkunftUhrzeit
UA 521UA 523JFK8:00 Uhr17:10 UhrSan Francisco11:37 Uhr20:47 Uhr
UA 515UA 517JFK9:00 Uhr19:00 UhrLos Angeles12:29 Uhr22:29 Uhr

Neue United-Flüge ab der Westküste*

FlugnummerAbUhrzeitAnkunftUhrzeit
UA 520UA 522San Francisco9:10 Uhr13:30 UhrJFK17:40 Uhr22:00 Uhr
UA 514UA 516Los Angeles7:30 Uhr14:30 UhrJFK15:50 Uhr22:50 Uhr

Vorbehaltlich Flugplanänderungen und Regierungsgenehmigung

Engagement für gesundheitssicheres Fliegen

Seit dem Beginn der weltweiten Pandemie hat United Airlines unter den US-amerikanischen Fluggesellschaften bei der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen eine führende Rolle eingenommen, die dazu beitragen, die Sicherheit für die Fluggäste und Mitarbeiter zu erhöhen. Das verpflichtende Tragen eines geeigneten Mund-Nase-Schutzes für Passagiere und United-Personal sowie das Verweigern der Mitnahme von Kunden, die diese Regelung nicht befolgen möchten, gehören ebenso dazu wie die Einführung eines kontaktlosen Check-in-Verfahrens in den USA und das Abfragen des aktuellen Gesundheitszustandes der Reisenden.

Die umfassenden Hygienemaßnahmen an Bord werden noch in diesem Jahr in allen Flugzeugen von United durch das Auftragen von Zoono Microbe Shield, einer langanhaltenden antimikrobiellen Beschichtung, auf den Oberflächen ergänzt. Sie wirkt zudem der Neubildung von Keimen entgegen.